Einloggen mit Social Media Google

Ankündigungen, Hilfeforum, Vorstellungsforum, Plauderforum
Antworten
Austria Brigitte
Beiträge: 1304
Registriert: Dienstag 25. April 2017, 07:51
7
Wohnort: Kaernten
Country:
Austria
Austria
Status: Offline

Einloggen mit Social Media Google

Ungelesener Beitrag von Austria Brigitte »

Sehr wichtiger Beitrag!

Guten Abend,

wenn man mit der Maus auf das G (von Google) geht, ohne anzuklicken, nur drauf halten,
dann kommt in einer Blase "Einloggen mit Google".

Und wenn man das anklickt, wird man nicht eingeloggt, sondern registriert,
obwohl man schon registriert ist. Und gleichzeitig auch eingeloggt auf ein neues Konto bei Gedichteforum at.

Und das geht blitzschnell, flunkert auf, zack, zack, zack, das dreht sich mehrfach im Kreis, und binnen 1 Sekunde ist man neu registriert.

Man braucht überhaupt kein Passwort. Das geht alles vollautomatisch.
Das ist aber schon mysteriös.

Man kann den Prozess auch nicht aufhalten, weil man total überrascht ist und vermutlich
ist er auch nicht aufhaltbar. Das ist eine Reaktion, die abläuft, ohne Möglichkeit zu stoppen und einzugreifen.

Da steht eindeutig einloggen und in Wahrheit wird man registriert.

Aber es fallen nur wenige auf das hinein. Scheinbar wissen es die meisten, wie das geht, nur ich wusste es nicht.

Also das kann jetzt auch nicht der Grund sein, warum so viele Besucher am Forum sind.
Das wollte ich eigentlich testen. Ich wollte herausfinden, ob man mit Google einloggen kann, ohne dass man sieht, wer eingeloggt ist. Nein, das geht nicht. Es geht zwar zum Einloggen, aber nicht ohne gleichzeitiger Neu-Registrierung und es ist sichtbar.

Es muss also ein anderes Phänomen sein, was die hohen Leserzahlen bringt.

Gute Nacht!
Ukraine Ralfelinchen
Beiträge: 1173
Registriert: Mittwoch 1. November 2017, 16:31
6
Country:
Ukraine
Ukraine
Status: Offline

Re: Einloggen mit Social Media Google

Ungelesener Beitrag von Ukraine Ralfelinchen »

Brigitte hat geschrieben: Dienstag 7. Mai 2024, 23:17 Sehr wichtiger Beitrag!


Es muss also ein anderes Phänomen sein, was die hohen Leserzahlen bringt.

Gute Nacht!
Servus Brigitte –

ich glaube nicht dass wir hier so viele Leser haben das würde sich wesentlich deutlicher in den einzelnen Beiträgen niederschlagen und das tut es nicht. Das Wachstum an Klicks ist praktisch null. Ich verwende Google schon lange nicht mehr weil ich diesen Unternehmen nicht mehr traue ebenso wie Facebook. Das sind keine ungefährlichen Mega Monsters..

Somit wird Dominik auch in diesem Forum keine neuen Mitglieder bekommen. Sein Versuch war sicher wert nur er bringt null und nichts. Abgesehen davon dass die Literatur Foren Szene praktisch auf dem Weg in den Sarg ist müssten wir viel mehr Beiträge haben und eine Basis von 20-25 Mitgliedern die hier schreiben und diskutieren und das wird nie der Fall sein. Schade.


Liebe Grüße

Ralfelinchen

Bild
Ukraine Ralfelinchen
Beiträge: 1173
Registriert: Mittwoch 1. November 2017, 16:31
6
Country:
Ukraine
Ukraine
Status: Offline

Re: Einloggen mit Social Media Google

Ungelesener Beitrag von Ukraine Ralfelinchen »

Und noch etwas Brigitte – wer gute Literatur lesen will hat andere Quellen hier in diesem Forum liest du dann halt Texte von uns sowie meine von denen Dominik gesagt hat sie sind der größte Scheißdreck. Okay ich habe aber in diesem Forum zu Zeiten von Jürgen viele Leser in meinen –also in manchen Männern Beiträge gehabt so etwa fast 1600 in Erichs Tod und noch viel mehr Beiträge in anderen Themen die ich eingestellt hatte – so etwa fast 16.000 in meinem Text v

von einem Stall und einer Sau

Bild
Austria Brigitte
Beiträge: 1304
Registriert: Dienstag 25. April 2017, 07:51
7
Wohnort: Kaernten
Country:
Austria
Austria
Status: Offline

Re: Einloggen mit Social Media Google

Ungelesener Beitrag von Austria Brigitte »

Ralfelinchen hat geschrieben: Mittwoch 8. Mai 2024, 00:07 Und noch etwas Brigitte – wer gute Literatur lesen will hat andere Quellen hier in diesem Forum liest du dann halt Texte von uns sowie meine von denen Dominik gesagt hat sie sind der größte Scheißdreck. Okay ich habe aber in diesem Forum zu Zeiten von Jürgen viele Leser in meinen –also in manchen Männern Beiträge gehabt so etwa fast 1600 in Erichs Tod und noch viel mehr Beiträge in anderen Themen die ich eingestellt hatte – so etwa fast 16.000 in meinem Text v

von einem Stall und einer Sau

Bild
Meine Ode an Ralfelinchen

Deine Gedichte sind die unschätzbaren Juwelen auf jeder Webseite,
wer sie nicht hat, ist selber schuld;
wer sie unterschätzt, auch.
Deine Werke, die Grafiken, Bilder und Gedichte
sind die Attraktion.
Sie füllen eine Marktlücke.
Sie ziehen die Leser und Betrachter an.
Du legst die Latte so hoch,
dass niemand drüber springen kann,
schon gar nicht ein KI
mit seinem Weichspülprogramm.
Oder einer, der nur mit KI kann,
was alle schon kneisen,
nur er nicht.
Was die Leser erwarten,
sind persönliche Schicksale,
brennende Herzen, so wie Deines hier in der Grafik,
im goldenen Rahmen und außerhalb.
KI interessiert nicht.

Mach Dir Deine eigene Webseite,
mit Jimdo ist sie kostenlos,
so lange man nicht ein kostenpflichtiges Angebot anklickt.
Da kann man Bilder und Gedichte hochladen, auch Grafiken,
man muss keine Programmierkenntnisse haben,
da gibt es einen Baukasten.
Da öffnet sich ein Fenster und man füllt das ein,
was man einfüllen möchte.
Man kann jederzeit Texte und Bilder ändern,
gestalten und löschen nach Lust und Laune,
und so eine schöne und persönliche Webseite schöpfen.

Am Dashboard sieht man die Anzahl der Besucher pro Tag.
Das sind durchschnittlich 100.
Das sind pro Jahr 36.500.
Man ist sein eigener Herr
und kann nicht runtergemacht und bevormundet werden.
Noch besser wäre ein e-Book,
um damit Geld zu verdienen,
und das kann man über Jimdo anbieten.
Ralfelinchen,
für Deine Werke gibt es einen Markt.

Es grüßt Dich von Herzen
Brigitte
Ukraine Ralfelinchen
Beiträge: 1173
Registriert: Mittwoch 1. November 2017, 16:31
6
Country:
Ukraine
Ukraine
Status: Offline

Re: Einloggen mit Social Media Google

Ungelesener Beitrag von Ukraine Ralfelinchen »

Liebes Mädchen – du bist ja Ultra lieb. Danke für die schönen Worte. Aber wie du weißt die Kritik von Dominik hat für mich ohnehin keine Bedeutung.

Liebe Grüße
Ralfelinchen


Bild
Austria Brigitte
Beiträge: 1304
Registriert: Dienstag 25. April 2017, 07:51
7
Wohnort: Kaernten
Country:
Austria
Austria
Status: Offline

Re: Einloggen mit Social Media Google

Ungelesener Beitrag von Austria Brigitte »

Ralfelinchen hat geschrieben: Donnerstag 9. Mai 2024, 18:36 Liebes Mädchen – du bist ja Ultra lieb. Danke für die schönen Worte. Aber wie du weißt die Kritik von Dominik hat für mich ohnehin keine Bedeutung.

Liebe Grüße
Ralfelinchen


Bild
Ralfelinchen, ... weil Du edel bist und Deine Werke werden manchmal unterschätzt. Und denen, die sie nicht verstehen, braucht man nichts erklären, weil sie ohnedies nicht verstehen würden, abgesehen von den Vorurteilen, die diese Leute zur Schau stellen. Du bist so erhaben, Du stehst drüber.

Guten Abend und gute Nacht
Brigitte
Austria loggableim
Beiträge: 119
Registriert: Dienstag 2. Mai 2023, 04:14
1
Wohnort: Innsbruck
Gender:
Country:
Austria
Austria
Status: Offline

Re: Einloggen mit Social Media Google

Ungelesener Beitrag von Austria loggableim »

Der Grund für die vielen Besucher auf der Seite ist zum einen dass das Forum aktuell, SSL verschlüsselt und SEO optimiert ist. Die Besucherzahlen steigen konstant, was der Grund für die vermehrte Leserschaft ist. Google Login ist weit verbreitet und wird auch hier angeboten. Es besteht die Möglichkeit in den Profileinstellungen die Löschung des Accounts zu beantragen, dies erfolgt dann nach manueller Freigabe.

Zur Kritik an Ralf. Jeder hat seine Meinung, und auch wenn ich kein Fan von Haus Maus Reimen bin, auch wenn ich deine manchmal auch gut finde wie zb das letzte Gedicht in dem du über den Tod schreibst, war meine Kritik nicht an dich prsl gerichtet, sondern als Beispiel gedacht, dass, wenn man etwas negatives finden will, man es auch findet. Du bist alt genug dass du dieser Kritik erhaben scheinst, jedoch gibt es hier sicherlich viele junge Autoren die sich von der oft konstruktivitätsfreien Kritik entmutigen lassen. Der Ton macht die Musik. Wenn dir was nicht gefällt, gib konstruktive Kritik, aber sag den Leuten nicht dass ihre Werke "Scheisse" sind, damit hilfst du niemandem und machst diese Community zu einem schlechteren Ort.
Ukraine Ralfelinchen
Beiträge: 1173
Registriert: Mittwoch 1. November 2017, 16:31
6
Country:
Ukraine
Ukraine
Status: Offline

Re: Einloggen mit Social Media Google

Ungelesener Beitrag von Ukraine Ralfelinchen »

Servus Dominik –

du kannst mit dem Forum natürlich machen was du willst es ist dein Eigentum. Aber du wirst keine Mitglieder bekommen wenn du das Lesen mit solchen Auflagen/Bedingungen verbindest. Ganz im Gegenteil. Das kannst du daran erkennen dass sich nur zwei Personen im Forum registrieren ließen. Sie haben bis jetzt nicht einen einzigen Beitrag verfasst. Von einer kleinen literarischen Arbeit spreche ich erst gar nicht. Also wertlose Mitglieder. Als es kurz wieder frei geschaltet war gab es sofort mehr Leser für die Beiträge. Ich verfolge das statistisch ein bisschen. Aber jetzt ziehe ich mich völlig zurück und letztlich die Entscheidung dazu liegt in deinen Händen mir ist es völlig egal. Das Forum hat praktisch nur drei aktive Mitglieder. Also was soll dabei herauskommen? Ein gesellschaftliches Ereignis? Das Forum ist tot andere Foren leben noch ein bisschen aber wie wir wissen am Rande Abgrundes

Gruß
Bild
Ukraine Ralfelinchen
Beiträge: 1173
Registriert: Mittwoch 1. November 2017, 16:31
6
Country:
Ukraine
Ukraine
Status: Offline

Re: Einloggen mit Social Media Google

Ungelesener Beitrag von Ukraine Ralfelinchen »

loggableim hat geschrieben: Samstag 11. Mai 2024, 13:46 Der Ton macht die Musik. Wenn dir was nicht gefällt, gib konstruktive Kritik, aber sag den Leuten nicht dass ihre Werke "Scheisse" sind, damit hilfst du niemandem und machst diese Community zu einem schlechteren Ort.
Servus Dominik

das habe ich keinem der beiden verbliebenen Autoren in dieser Form gesagt. Ich habe 3246 Gedichte und Prosa in Summe.geschrieben die zum Teil von manchmal wirklich guten Fachleuten kommentiert wurden – natürlich nurvor allem in anderen Formen wo ich teilweise tausende Leser habe beziehungsweise gehabt habe. Die Dinge haben für mich alle an Bedeutung verloren. Aber das hast du ja ohnehin angedeutet. Ich schreibe nichts mehr ich habe ganz einfach keine Zeit dazu. Ich habe dieses Forum hier sehr gemocht weil eine kleine Gruppe lieber Menschen hier miteinander korrespondiert hat. Das ist aber leider nun auch vorbei. Schade.

Gute Nacht
Bild
Antworten