Gedichteforum für deutschsprachige Lyrik und Gedichte
LoginLogin  RegistrierenRegistrieren  FAQFAQ  MitgliederlisteMitgliederliste  BenutzergruppenBenutzergruppen  Gedichte-Forum ÜbersichtForenübersicht
24.05.2018, 17:56

Profil Profil
 Einstellungen
 Private Nachrichten
Suchen Suche
 Beitrag, Thema, Autor
 Eigene Beiträge
 Seit letztem Besuch
 Unbeantwortete Beiträge
Suchen Letzte Themen
 Letzte Themen
 Beiträge von heute
 Beiträge seit gestern
 Beiträge letzter Woche
 Zufallsthema
Zum Muttertag in Herzform eine Torte
Neues Thema eröffnen    Neue Antwort erstellen
Gedichteforum -> Dunkle Gedichte
Brigitte

Anmeldedatum: 25.04.2017
Beiträge: 482
Wohnort: Kaernten
BeitragBeitrag #1 vom 13.05.2018, 12:58  Titel: Zum Muttertag in Herzform eine Torte  

Zentrieren
ZUM MUTTERTAG IN HERZFORM EINE TORTE
© Brigitte

Zum Muttertag in Herzform eine Torte
und ganz viele liebe Worte,
ein Blumenstrauß mit Rosen,
die Mutter mal liebkosen,
zum Essen in ein Restaurant,
man geht der Mutter mal zur Hand.

Das ganze Jahr schafft sie allein
die Hausarbeit. Das muss so sein.
An einem Tage ehrt man sie,
an anderen Tagen denkt man nie
daran, dass Mutter auch mal Freizeit will,
sie funktioniert, wie immer, still.

Der Muttertag ist ein Geschäft,
wo alles sich verkaufen lässt -
viel teurer als es wert ist,
was eine Mutter dann verdrießt.
Wer hat ihn denn bloß eingeführt?
Das war der Mann, dem Verachtung gebührt.

Der Tag kam von Amerika,
wie alles, das ist schon ganz klar,
der Mann mit Bärtchen meinte dann,
dass er die Mutter ehren kann
auch hier bei uns im Alpenland;
so kam der Brauch bei uns zu Stand.

Darum gehört er abgeschafft,
weil er die Mutter nur bestraft;
er bringt nur Stress und kostet was,
er ist viel Arbeit und kein Spaß.
Die Mütter werden nicht verwöhnt,
im besten Falle nur verhöhnt.

Den Kindern wird ein Schmerz gemacht,
der tief ins Herz sich bohrt. Gedacht,
dass er als Freudentag sich zeigt,
wo man vor Mutter sich verbeugt,
trifft ungerecht auf Hinterbliebene,
wie Dornen, tief ins Herz getriebene.

*

Foto: (c) Brigitte "Schwertlilien in meinem Garten"
Das Foto ist aktuell von heute.

Benutzer-Profile anzeigen Offline Nach oben
darknessfalls

Anmeldedatum: 21.01.2009
Beiträge: 191
BeitragBeitrag #2 vom 16.05.2018, 23:57  Titel:   

Zentrieren
..und was zum Teufel wär anders wenns ne Frau erfunden hätte?! böse Männer, Feministen-Keule oder wie..

.. alles ist reiner Bullshit und Verkaufsmist sogar der Geburtstag(oder hat sichs jemand ausgesucht geboren zu werden..?), geschweige den Weihnachten.. hasse diese Tage, alles Gute usw..

Alle Kinder sind bei der Geburt gestraft, nur leider raffen das die lieben Eltern beim Fi?kn nicht, alles wird wie im Liebesroman usw.. große Träume blabla..

Freu mich schon auf´n Doc. Hollywood Kg. Quargl, haut sicher irgend nen Müll zum Vatertag raus..
Die armen Eltern, ohhhjaaa

Sorry Brigitte aber leider ist Geld mehr wert als jede Blume..

Ps.. versteh schon das Du hier den Tag als solches anprangerst und das ist auch gut so! Tage zum feiern sollte sich jede Familie selbst aussuchen können.


schönen Tag noch
Benutzer-Profile anzeigen Offline Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Gedichteforum -> Dunkle Gedichte Seite 1 von 1
Neues Thema eröffnen    Neue Antwort erstellen

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


© 2017 Gedichteforum.at | Impressum

Aquaristik-Zentrum Innsbruck | Aquarium-Kosmos