Gedichteforum für deutschsprachige Lyrik und Gedichte
LoginLogin  RegistrierenRegistrieren  FAQFAQ  MitgliederlisteMitgliederliste  BenutzergruppenBenutzergruppen  Gedichte-Forum ÜbersichtForenübersicht
21.01.2022, 11:32

Profil Profil
 Einstellungen
 Private Nachrichten
Suchen Suche
 Beitrag, Thema, Autor
 Eigene Beiträge
 Seit letztem Besuch
 Unbeantwortete Beiträge
Suchen Letzte Themen
 Letzte Themen
 Beiträge von heute
 Beiträge seit gestern
 Beiträge letzter Woche
 Zufallsthema
Wie jetzt
Neues Thema eröffnen    Neue Antwort erstellen
Gedichteforum -> Natur
Namazu

Anmeldedatum: 05.04.2007
Beiträge: 173
BeitragBeitrag #1 vom 31.03.2021, 10:20  Titel: Wie jetzt  

Zentrieren
[/img]
Benutzer-Profile anzeigen Offline Nach oben
darknessfalls

Anmeldedatum: 21.01.2009
Beiträge: 475
BeitragBeitrag #2 vom 31.03.2021, 17:03  Titel:   

Zentrieren
Ja so sollte ein Gedicht sein..Knapp u. bündig ohne Firlefanz (obwohl Du Namazu das ja eigentlich immer so hältsd..) und zum Nachdenken..
echt nicht schlecht, den letzten Absatz check ich zwar nicht ganz, aber viell. soll es auch so sein..

Krasser Hintergrund, Tja Klasse kann man nicht lernen, Hut ab..

Peace out
DF
Benutzer-Profile anzeigen Offline Nach oben
Namazu

Anmeldedatum: 05.04.2007
Beiträge: 173
BeitragBeitrag #3 vom 02.04.2021, 00:07  Titel:   

Zentrieren
Danke, df. Ich habe keine Ahnung, wie ein Gedicht sein soll. um ehrlich zu sein. Mein Zugang ist ein Mix aus völlig intuitiv und zuviel Herumgebastele. Manchmal kommt was dabei heraus, es freut mich, wenn das der Fall ist, manchmal zerschreib ich es völlig und manchmal war die Idee von Anfang an gar nie klar da oder sie war pathetisch und banal. Leider sehe ich das dann immer erst danach und kann es nicht richtig steuern, keine Ahnung, ob ich die richtigen Schrauben irgendwann finde. Mit dem Fotografieren und den Bildern tue ich mich etwas leichter, das zu einem gewissen Grad systematischer gelernt.

Der letzte Absatz - der Kunstschnee ist einfach sehr viel dichter als natürlicher Schnee und zerstört daher auch viel mehr von dem, was drunter liegt, so brachial und vordergründig flauschig weiss wie der Wintertourismus, wenn man so will. Tiefgründiger wird es nicht.
Benutzer-Profile anzeigen Offline Nach oben
darknessfalls

Anmeldedatum: 21.01.2009
Beiträge: 475
BeitragBeitrag #4 vom 02.04.2021, 01:05  Titel:   

Zentrieren
Gerne, gerne.. ha da gehts Dir so ähnlich wie mir, nur wenn ichs zerschreibe, werf ichs zu 90% weg, bin schlecht im überarbeiten..
Lyrik ist schwerer als es scheint, wenn man etwas ausdrücken will, wie Gefühle die einen mitreißen u. man fast nen Tunnelblick dadurch kriegt, im nach-hinein kann man dann sagen ahh das war dieses oder jenes Gefühl aber es umschreiben is merkwürdig.. weils nich mehr da ist..
in meinen Kopf macht heute nix mehr Sinn.. sorry

DU hast den letzten Absatz gut erklärt u. jetz check ichs.. starke Bilder, von Dir.. wow, gute Arbeit, kein schlechter Zeitvertreib.

Grüße
DF
Benutzer-Profile anzeigen Offline Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Gedichteforum -> Natur Seite 1 von 1
Neues Thema eröffnen    Neue Antwort erstellen

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


© 2018 Gedichteforum.at | Impressum | Datenschutzerklärung

Diese Seite verwendet Cookies. Für eine uneingeschränkte Nutzung der Webseite werden Cookies benötigt.
Nähere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen. OK

Aquaristik-Zentrum Innsbruck | Aquarium-Kosmos