Gedichteforum fr deutschsprachige Lyrik und Gedichte
LoginLogin  RegistrierenRegistrieren  FAQFAQ  MitgliederlisteMitgliederliste  BenutzergruppenBenutzergruppen  Gedichte-Forum bersichtForen�bersicht
07.12.2023, 15:02

Profil Profil
 Einstellungen
 Private Nachrichten
Suchen Suche
 Beitrag, Thema, Autor
 Eigene Beitr�ge
 Seit letztem Besuch
 Unbeantwortete Beitr�ge
Suchen Letzte Themen
 Letzte Themen
 Beitr�ge von heute
 Beitr�ge seit gestern
 Beitr�ge letzter Woche
 Zufallsthema
und f�r immer...
Neues Thema er�ffnen    Neue Antwort erstellen
Gedichteforum -> Helle Gedichte
domino

Anmeldedatum: 03.04.2007
Beitr�ge: 5
BeitragBeitrag #1 vom 15.04.2007, 12:05  Titel: und f�r immer...  

Zentrieren
und f�r immer...



la� mich deine stimme h�ren,
noch einmal
ich h�re sie so gern
und f�r immer...

la� mich in deine augen sehen
noch einmal
die farben deiner iris - ihr schillern
und f�r immer...

la� mich deinen r�cken streicheln
noch einmal
lehn dich an mich
und f�r immer...

la� mich deine hand halten
noch einmal
und dich daran f�hren
und f�r immer...

la� mich deinen Mund k�ssen
noch einmal
deiner Lippen Honig schmecken
und f�r immer...

la� mich mit dir tanzen
noch einmal
mit dir schweben und tr�umen
und f�r immer....

la� mich deinen nacken kitzeln
noch einmal
dein Nacken so wei�, so zart
und f�r immer...

la� mich durch dein haar streichen
nocheinmal
so weich und leuchtend
und f�r immer...

la� mich deine liebe sp�ren
noch einmal
im rausch der sinne mit dir
und f�r immer....

la� mich mit dir leben
noch einmal
alles mit dir teilen
und f�r immer...

la� es mich wissen
noch einmal
wenn du das gefunden hast
und f�r immer....


domino, april 2007
Benutzer-Profile anzeigen Offline Nach oben
juergen h.

Anmeldedatum: 05.01.2007
Beitr�ge: 1254
Wohnort: Tirol
BeitragBeitrag #2 vom 15.04.2007, 17:38  Titel:   

Zentrieren
Hallo domino,

Eine Komprimierung w�rde aus dieser 'To do - Liste' bestimmt ein lesenswerteres Gedicht entstehen lassen. Eine Pointe fehlt mir, die zum Wiederlesen einl�dt.

>>
la� mich durch dein haar streichen
nocheinmal
so weich und leuchtend

Leuchtendes Haar?

>>
la� mich deine hand halten
noch einmal
und dich daran f�hren

Eine Frau bittest du so nicht zweimal, wenn du - noch einmal - sie schon mal ausgelassen hast. V.a. klingts seltsam, wenn man jemanden mit dessen Hand f�hrt und nicht mit der eigenen; klingt, als wolltest du ein K�lbchen im Schlepptau abf�hren Smile

>>
noch einmal
deiner Lippen Honig schmecken
und f�r immer...

... deiner Lippen Labello? Es ist unfreiwillig komisch, klingt altmodisch, und wer m�chte schon an pickigen Lippen kleben bleiben?

Gottfried Benn hat eine Auflistung zu einem anderen Thema in anderer Forum als Standortsbestimmung in seinem Gedicht 'Astern' so gel�st:


ASTERN

Astern - schw�lende Tage,
alte Beschw�rung, Bann,
Die G�tter halten die Waage
eine z�gernde Stunde an.

Noch einmal die goldenen Herden
der Himmel, das Licht, der Flor,
was br�tet das alte Werden
unter den sterbenden Fl�geln vor?

Noch einmal das Ersehnte,
den Rausch, der Rosen du -
der Sommer stand und lehnte
und sah den Schwalben zu,

noch einmal ein Vermuten,
wo l�ngst Gewi�heit wacht:
die Schwalben streifen die Fluten
und trinken Fahrt und Nacht.

Lern es lieben oder hassen, aber jedenfalls leben damit, und dass es dieses Gedicht gibt.

Zeit f�r eine neue Version?

Beste Gr��e,
J�rgen
Benutzer-Profile anzeigen E-Mail senden Offline Nach oben
domino

Anmeldedatum: 03.04.2007
Beitr�ge: 5
BeitragBeitrag #3 vom 16.04.2007, 15:11  Titel: hallo  

Zentrieren
Hallo Herr J�rgen!

Nach dieser Kritik siehst Du mich zerschmettert am Boden liegen,
wie wenn mein Leidensdruck nicht schon gro� genug w�re.

Traurig

n�. keine neue Version.
heute nicht.

Gru�

domino
Benutzer-Profile anzeigen Offline Nach oben
juergen h.

Anmeldedatum: 05.01.2007
Beitr�ge: 1254
Wohnort: Tirol
BeitragBeitrag #4 vom 17.04.2007, 22:01  Titel:   

Zentrieren
Hallo domino,

Ich dachte, du m�chtest Gedichte schreiben? Ich habe kein Interesse daran, Freud oder Leid mit dir zu teilen, solange dus nicht einer Form entsprechend in Worte fassen kannst oder willst, die interessieren k�nnten.

Einen sch�nen Abend,
J�rgen
Benutzer-Profile anzeigen E-Mail senden Offline Nach oben
Beitr�ge der letzten Zeit anzeigen:   
Gedichteforum -> Helle Gedichte Seite 1 von 1
Neues Thema er�ffnen    Neue Antwort erstellen

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beitr�ge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beitr�ge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beitr�ge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beitr�ge in diesem Forum nicht l�schen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


© 2018 Gedichteforum.at | Impressum | Datenschutzerklärung

Diese Seite verwendet Cookies. Für eine uneingeschränkte Nutzung der Webseite werden Cookies ben�tigt.
Nähere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen. OK

Aquaristik-Zentrum Innsbruck | Aquarium-Kosmos