Gedichteforum für deutschsprachige Lyrik und Gedichte
LoginLogin  RegistrierenRegistrieren  FAQFAQ  MitgliederlisteMitgliederliste  BenutzergruppenBenutzergruppen  Gedichte-Forum ÜbersichtForenübersicht
27.07.2021, 09:47

Profil Profil
 Einstellungen
 Private Nachrichten
Suchen Suche
 Beitrag, Thema, Autor
 Eigene Beiträge
 Seit letztem Besuch
 Unbeantwortete Beiträge
Suchen Letzte Themen
 Letzte Themen
 Beiträge von heute
 Beiträge seit gestern
 Beiträge letzter Woche
 Zufallsthema
In Fremdheit verloren
Neues Thema eröffnen    Neue Antwort erstellen
Gedichteforum -> Amouröse Texte und Bilder
Ralfelinchen

Anmeldedatum: 01.11.2017
Beiträge: 662
BeitragBeitrag #1 vom 30.05.2021, 19:01  Titel: In Fremdheit verloren  

Zentrieren
In Fremdheit verloren

Ich sah in Felsen deine Züge,
das war - ich denk - in der Wachau.
Es schien, dass dich die Donau trüge,
so hüftenbreit in grüne Au.

Mit einem dunklen Taxilenker,
fuhrst du auf Schneebergs Spitze,
du wolltest keinen schweren Denker,
nur schwarz geschwänzt die Ritze.

Du wanderst durchs Defreggental,
und frägst: „sind Berge alt?“
Kochst Burenwurst im Ziegenstall,
und bleibst bis das die Esse kalt.

Du schwingst dein Bein im Nuttenclub,
wiegst tanzend weich dein Hinterteil,
ich sah dir zu – ein dummer Bub,
oft hosennass und endlos geil.

So wird nun dein Gesang zu Stein,
du stehst wie Gummi im Relief,
und ich zermörs’re dein Gebein,
weil ich nun eine andre treff `.

Nun kannst du tausend Jahre schlafen,
statt Winde in dein Höschen blähn’
kein Affe kann dich mehr begaffen,
so wird’s auf deinem Grabstein stehn.
Benutzer-Profile anzeigen Offline Nach oben
juergen h.

Anmeldedatum: 05.01.2007
Beiträge: 1212
Wohnort: Tirol
BeitragBeitrag #2 vom 04.06.2021, 21:40  Titel:   

Zentrieren
Manchmal schreibst du so grottenschlecht, Ralf, dass es einem echt übel werden kann. Du bist alt wie ein Dinosaurier und lässt die Sau raus hier wie ein verpickelter Sechzehnjähriger, der die neueste Ausgabe seines Wichsheftls schon vor Erscheinen in und auswändig kennt. Man kennt deine Themen, aber versuche doch diese so zu bearbeiten, als würde man sie noch nicht kennen. Mit ein bisschen mehr Respekt auch deinen Lesern gegenüber. So einfach kann das nicht gehen, mal abdrücken und Schluss. Der Trend geht hin zur Einäscherung.

Ich verschiebe deinen Text in das Forum Amouröses oder so ähnlich. Bitte lege deine Schwanz- und Ritzengedichte künftig nur mehr dort ab.

Liebe Grüße.
der Forumsgeist
Benutzer-Profile anzeigen E-Mail senden Offline Nach oben
Ralfelinchen

Anmeldedatum: 01.11.2017
Beiträge: 662
BeitragBeitrag #3 vom 07.06.2021, 18:13  Titel:   

Zentrieren
hhhhhhhh grottenschlecht stimmt. das passt aber auch zur Thematik Jürgen, wie soll man so etwas schön schreiben? etwa so:

In Fremdheit verloren

Ich sah im Felsen dein Gesicht,
das war am Dachstein sicher nicht.
Es könnt Buonarotti sein,
es zeigt die höchste Kunst allein.
Benutzer-Profile anzeigen Offline Nach oben
juergen h.

Anmeldedatum: 05.01.2007
Beiträge: 1212
Wohnort: Tirol
BeitragBeitrag #4 vom 08.06.2021, 22:16  Titel:   

Zentrieren
Ja, das macht dir zu schaffen. Das macht vielen Dichtern zu schaffen. Auch mir macht das zu schaffen. Nämlich das: wie schreibe ich etwas schön, das eigentlich hässlich ist, oder beschreibe etwas als noch schöner als es in Wirklichkeit schon ist? Ich koche für meine Familie am Sonntag. Ich will nicht sagen, dass ich einen Bison grille, aber es geht schon in die Richtung.
Das nächste Mal möchte ich den Bison an einem Tag kochen, der besser - nein, herrlicher! - als es der gewohnte Sonntag jemals sein könnte, sein muss. Es kann doch keinen besseren Sonntag geben als den Tag des Herrn, oder?
Was gibt es heute Abend? Bison. Zum Frühstück? Bison im Glas. Wann gibt es kein Bison mehr? Bin ich ein Prophet? Ich bin hier nur der Koch.

Liebe Grüße,
der Forumsgeist
Benutzer-Profile anzeigen E-Mail senden Offline Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Gedichteforum -> Amouröse Texte und Bilder Seite 1 von 1
Neues Thema eröffnen    Neue Antwort erstellen

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


© 2018 Gedichteforum.at | Impressum | Datenschutzerklärung

Diese Seite verwendet Cookies. Für eine uneingeschränkte Nutzung der Webseite werden Cookies benötigt.
Nähere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen. OK

Aquaristik-Zentrum Innsbruck | Aquarium-Kosmos