Gedichteforum fŘr deutschsprachige Lyrik und Gedichte
LoginLogin  RegistrierenRegistrieren  FAQFAQ  MitgliederlisteMitgliederliste  BenutzergruppenBenutzergruppen  Gedichte-Forum ▄bersichtForen´┐Żbersicht
10.12.2023, 13:53

Profil Profil
 Einstellungen
 Private Nachrichten
Suchen Suche
 Beitrag, Thema, Autor
 Eigene Beitr´┐Żge
 Seit letztem Besuch
 Unbeantwortete Beitr´┐Żge
Suchen Letzte Themen
 Letzte Themen
 Beitr´┐Żge von heute
 Beitr´┐Żge seit gestern
 Beitr´┐Żge letzter Woche
 Zufallsthema
Herr der Latexpenisringe - Die Entehrten
Neues Thema er´┐Żffnen    Neue Antwort erstellen
Gedichteforum -> Amour´┐Żse Texte und Bilder
Anaximandala

Anmeldedatum: 27.02.2022
Beitr´┐Żge: 212
BeitragBeitrag #1 vom 21.10.2023, 20:39  Titel: Herr der Latexpenisringe - Die Entehrten  

Zentrieren
Wieder Sturm- und Regentage,
Langeweile lenkt die Dinge.
Hier beginnt die gro├če Sage:
Herr der Latexpenisringe.

Unerwartet ging auf Reise
Dildo in das Reich der Zwerge
deren Sadomasokreise
Kerker schlugen in die Berge.

...

Es war das starke Schicksalsband
des Kreises f├╝r den Penisring
geeint in ihrem Tripperbrand
und das war echt ein dickes Ding!

Denn bald schon fanden Analgorn
und Bumsomir, auch Rimli,
das Pedolas von Halblingsporn
nur fantasierte, creepy.

Doch dieser hat es Fundalf fest
bei Frau NoHaardriel geschworen
von Sado, Hairy, Peepeen, l├Ąsst,
er seine Finger. Vor den Toren

der alten Minen Hoe-rias
musst Sado nun entscheiden
f├╝r einen Weg, es w├Ąhlte Spass
und Zwergenkerkerleiden.

Die Kerker f├╝hrten sie so tief
ein Halbling stie├č an eine Leiche
sie fiel mit Donnerkrach, noch schlief
der Ender dieser Kerkerreiche

als Orks, so h├Ąsslich, dass das Licht
der Sonne, sie nicht w├Ąrmen
mehr wollt, aus Angst sein Schein zerbricht ...
begannen sich in Schw├Ąrmen

drum selbst dort in der Dunkelheit
als Gangbangkreis zu ficken.
Es stand ger├╝stet, kampfbereit
der Bund der Ringezicken.

Es drang ein Grollen laut ins Ohr
und die Entfernung sich zu k├╝rzen
sie flohen, bis sich Fundalf schwor,
er stoppt den Bigcock, beide st├╝rzen

Der Rest des Kreises konnt entziehn
dem Fluche Hoe-rias sich heil
und sicher, Pedolas nur schien
den Kleinen ganz sch├Ân nah und geil

"Wir Elben k├Ânn' durch W├Ąlder gehn,
die Beule? Ist vom Kleidubgsst├╝ck!
Wollt ihr mal etwas s├╝├čes sehn?
dann schiebt dies H├Ąutchen vor- zur├╝ck!"

Nur Bondors Bumsomir sei Dank,
er sp├╝rte es, schrie voller Eile
geht weg da, Pedolas ist krank!
In seiner Brust drei Elbenpfeile.

Er wollt den Penisring f├╝r sich,
das sagt ihr gleich sch├Ân Analgorn!
Und als er ihre Wangen strich,
blieb nichts als Angst vorm Elbenzorn.

Drum liefen Sado, Ramtschi Not-
-gedrungen an nen See, das Ding
war Sado stieg ins kleine Boot
und Ramtschi rieb so gern den Ring

Hier endet der Entehrten Trip.
Sag hast du wirklich Zauberkraft?
Und leis gab Pedolas den Tipp:
"So reib doch mal an meinem Schaft"
Benutzer-Profile anzeigen Offline Nach oben
Beitr´┐Żge der letzten Zeit anzeigen:   
Gedichteforum -> Amour´┐Żse Texte und Bilder Seite 1 von 1
Neues Thema er´┐Żffnen    Neue Antwort erstellen

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beitr´┐Żge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beitr´┐Żge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beitr´┐Żge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beitr´┐Żge in diesem Forum nicht l´┐Żschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


© 2018 Gedichteforum.at | Impressum | Datenschutzerklärung

Diese Seite verwendet Cookies. Für eine uneingeschränkte Nutzung der Webseite werden Cookies ben´┐Żtigt.
Nähere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen. OK

Aquaristik-Zentrum Innsbruck | Aquarium-Kosmos