Gedichteforum für deutschsprachige Lyrik und Gedichte
LoginLogin  RegistrierenRegistrieren  FAQFAQ  MitgliederlisteMitgliederliste  BenutzergruppenBenutzergruppen  Gedichte-Forum ÜbersichtForenübersicht
27.07.2021, 10:52

Profil Profil
 Einstellungen
 Private Nachrichten
Suchen Suche
 Beitrag, Thema, Autor
 Eigene Beiträge
 Seit letztem Besuch
 Unbeantwortete Beiträge
Suchen Letzte Themen
 Letzte Themen
 Beiträge von heute
 Beiträge seit gestern
 Beiträge letzter Woche
 Zufallsthema
es rumort da oben
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 23, 24, 25, 26  Weiter
Neues Thema eröffnen    Neue Antwort erstellen
Gedichteforum -> Dunkle Gedichte
Nestor Carigno

Anmeldedatum: 03.10.2009
Beiträge: 963
BeitragBeitrag #346 vom 19.09.2020, 17:56  Titel:   

Zentrieren
Nicht-Ende-Angst

Große Planeten
gleißende Sterne
sie rollen, treten
sich entgegen
weit in der Ferne.

Doch ihr Drall
ist mit-um reißend
und all das All
ist gleißend.

Mir macht das Angst,
ihre Größe, ihre Kraft
ihre Gravitation, und
die Geschwindigkeit
ihrer Rotation.

Was wissen wir schon?
Über das Universum,
dumpf, hohl und dumm
wie wir Menschen sind,
reichen unsere Sinne
nur von Pol bis Pol.

Ich, eingeschlossen.

Das Wort, eine Lüge.

Die Tat, ein Drang.

Gedanken: Zwang.

Das macht verdrossen,
traurig zu genüge.

Also bleibt nur das
zu lieben, was
uns leben, essen, trinken, schlafen, träumen, lieben, sehnen
lässt. Ich möcht' sie umarmen, mich um sie unendlich dehnen.

_________________
"Über den Baum, die Mauer, den Zaun
wächst Efeu
und endlich verhallen die Rufe."
(Detritus Ductus)
Benutzer-Profile anzeigen E-Mail senden Offline Nach oben
darknessfalls

Anmeldedatum: 21.01.2009
Beiträge: 440
BeitragBeitrag #347 vom 21.09.2020, 17:34  Titel:   

Zentrieren
Gar nicht mal so schlecht, etwas abgehackt.. hackts Du dich in mein Gehirn?

Naja, etwas stimmt wohl nicht.. mit allem..

Mir gehen langsam die Rückzugsorte ab..

Das Alter ist für Wracks wie mich der

Horrorfilm der alles durchzieht..

Happy dieing oder so.. soon

Sollte auf Geburtstagskarten stehen..

Oder: sorry you are born allready. You suck

Geschwafel eines verzweifelten..

Und die die nicht verzweiflen sind unsre Bosse..

Ach jetzt muss ich schon was erklären was jeder weiß..
Irgendwie
Benutzer-Profile anzeigen Offline Nach oben
darknessfalls

Anmeldedatum: 21.01.2009
Beiträge: 440
BeitragBeitrag #348 vom 06.10.2020, 10:24  Titel:   

Zentrieren
Kreislauf der Abartigkeit


Werbung mit maskentragenden
Mütter, alles happy.
wen kümmert schon covid oder
Beulenpest, Tote über
Tote, Weltkriege, Folterung
Depressionen.
Es gibt ja Facebook, Intergramm
und verdammt schlechte Serien,
wo das Wort Liebe immer
wieder rausprudelt wie
aus nem verstopften Klo..

Alles Egal, lasst uns
das nächste Blutbad
auf den zukünftigen Gebeinen
dieser süßen, ach wie süßen
Babys errichten,
Mama braucht was zum spielen,
Papa was zum angeben.
Die Dummerchen der Welt..

Die reichen Brauchen Sklaven
und alle anderen Se$x
und Illusionen, es wird
besser, bald verpisst sich der Krebs,
die Sonne scheint ewig
aus unsrem Hintern.

..denn wir sind ja so
Gott-verdammt besonders,
bis wir mit vollen Windeln
Beatmungsgrät und Plegern,
eines Tages wieder zum
Ursprung der Tragödie zurück
kehren, wie ein
Hund der an seinen
Exkrementen schnüffelt..
Benutzer-Profile anzeigen Offline Nach oben
darknessfalls

Anmeldedatum: 21.01.2009
Beiträge: 440
BeitragBeitrag #349 vom 14.10.2020, 23:57  Titel:   

Zentrieren
..und alles für Kinderkram

Jeden Tag rechtfertigt
Dich die Vergangenheit
Macht mich
Unsichtbar u. Verrückt
Obendrauf
Ein Affe
Der nix versteht
Außerdem
Ist er süchtig
Nach
Anerkennung
Ablenkung
Fixen fixen
Alle jeden
Tag sie machen
Sich gegenseitig wichtig
Und das Universum
Kalt, starr, schwarz
Wie die Kacke
Die wir essen, vöglen
Aus unseren verdammtn
Eingeweiden quillt

Ein ruck, ein Zuckn
Und alles ist vergessen
Der Mut
ne schlechte Angewohnheit
Aus Griechenland
Vor Christus.


Fick dich.

Alles und einfach
Alles vergessen

Und leider
Essen
Kadaver
alles
Aus Ignoranz und
Fälschlichen Wissensdrang
Auf.
..aber nur 20 Prozent,
Den Rest der Kacke
Sparen
Wir für die
Nachkommen.
Benutzer-Profile anzeigen Offline Nach oben
darknessfalls

Anmeldedatum: 21.01.2009
Beiträge: 440
BeitragBeitrag #350 vom 31.10.2020, 22:21  Titel:   

Zentrieren
Pack

Wir füttern die
Spinnen.
Leben in
Gewebten
Seidenen Fäden
Unseres schwer erarbeiteten
Horrors.

Heute
Halloween
Immer Halloween
Wie man
Dich auch sieht
Der Totenkopf
Überscheint
Uns in Vermodertem
Spiel:
Süßes oder Saures
..
Schlucks runter..
fressen
Und aus.
Benutzer-Profile anzeigen Offline Nach oben
darknessfalls

Anmeldedatum: 21.01.2009
Beiträge: 440
BeitragBeitrag #351 vom 04.11.2020, 03:23  Titel:   

Zentrieren
Immer wieder
Schaffen wir es.. nicht

Immer
Aufstehen
Immer wählen
Zwischen krank
Oder Hirntod
Aus Instinkt
Oder Angst,
Der
blinde
Willensdrang.

Während
Tote sich stapeln
Starren
Augen aus Glas
Auf Bildschirme..
Es ist
Gangster, immer
Zahltag..

Es lachen
die Glodlöffel fressenden
Gekröntn Sadisten,
Schmatzend während
Sie
Idioten ausquetschen
Für Geld für Krieg
Für
Ein
Verschissn
Schönes
Leben..

Es läuft
So teuflisch
Gut
In
Pension
Für Gott
Und nichts als,
Hoingpussys
Überall.
..
in der Kirche oder
Der Moschee lässt
Er dampf ab.
Ein taubes Blatt
Unser Dasein:


Yes..
We can't!!
Benutzer-Profile anzeigen Offline Nach oben
darknessfalls

Anmeldedatum: 21.01.2009
Beiträge: 440
BeitragBeitrag #352 vom 18.11.2020, 20:38  Titel:   

Zentrieren
Gotteskomplex

Wir erklimmen
Gipfel
Ohne was
Zu holen dabei,
Nur der Sauerstoff
Wird knapp,
Steigt uns
In den Kopf.
Der gefährlicher Abhang
Liegt
Tödlich
Vor dir..

Das nennt
Man Realität
Arschloch.

Uns wachsen
Keine Flügel
Und das Universum
Muss nicht gerettet
Werden
Es kennt keine
Schmerzen.

Es dehnt sich
Und gähnt
Unserer
nichts sagenden
Existent
Entgegen.
Benutzer-Profile anzeigen Offline Nach oben
Namazu

Anmeldedatum: 05.04.2007
Beiträge: 166
BeitragBeitrag #353 vom 24.11.2020, 00:21  Titel:   

Zentrieren
Hey, das letzte gefällt mir und ich erkenne mich durchaus wieder Zwinker. Nur finde ich es auf eine Weise auch sehr tröstlich, dass wir dem Universum recht herzlich egal sind.

Ich würde die Tippfehler noch ausbessern. Bei holen ist ein h zu viel.
Und:
Unserer nichts sagenden
Existenz entgegen.

Der gefährliche Abgang liegt tödlich vor dir - ddie Adjektive doppeln sich irgendwie und heben sich damit in der Wirkung fast ein bisschen auf.

Steigt der Sauerstoff in den Kopf, wenn er knapp wird? Der Druck verengt die Gefässe in der Lunge, man hat weniger Sauerstoff im Blut und damit steigt der Blutdruck an - oder so. Auf jeden Fall atmet man schwerer und schneller und alles ist anstrengender.

Ja, ist schon so, eigentlich gibts nix zu holen da oben und wenn man oben ist, liegt der gefährlichste Teil meistens noch vor einem. Und es ist streckenweise auch alles recht müsam und manchmal bewegt man sich lange auf einer haarscharfen Linie zwischen Angst und Glück, Anstrengung, manchmal auch Schmerz und Leichtigkeit. Und im Grunde ist das auch egal, ob ds ein rihtiger Berg ist oder der Berg eine Metapher für irgendwas anderes ist.

Aber es kann auch ein schönes Gefühl sein, wie eine Ameise im nichts zu sein oder in den Abgrund zu schauen. Zu spüren, wie klein und unbedeutend und verletzlich man ist und zugleich verbunden. Dann fühle ich mich frei, es ist nichts mehr wichtig, ausser dem was einen unmittelbar umgibt. Für mehr ist gar kein Platz.
Benutzer-Profile anzeigen Offline Nach oben
darknessfalls

Anmeldedatum: 21.01.2009
Beiträge: 440
BeitragBeitrag #354 vom 25.11.2020, 20:16  Titel:   

Zentrieren
Also danke erstmal Namazu!

Mit dem Sauerstoffmangel meinte ich auch das verändert die Wahrnehmung,
Steigt einem zu Kopf, wie vieles andere.. Ruhm, Reichtum, Anerkennung, Liebe(ja auch ich muss dieses alberne Gefühl beim Namen nennen, auch wenn es nur zu Irrtümern führt) Angst Hass, Neid..
Meist merken wir das erst wenn uns solche Gefühle so überraschen, das die Fehler die dadurch entstehenden, Unwiederrufbar sind..

Ehrlich gesagt hier schreibt wahrscheinlich nur ne ausgebrannte Maschine die vielleicht menschlich aussieht aber das Wort Glück und Angst kann ich nur in Verbindung bringen wenn Das Glück nach der Angst kommt..
Naja.. mein Kopf tut weh..

Seit Corona finde ich Happyhiphauskacke die Leute verzapfn nicht gerade ehrlich oder nur im geringsten Ernst zu nehmen.. sie heucheln sich den Himmel nach der Hölle vor.. wie Die Geschichte es beweist die meisten sind so programmiert u. Das ist das traurige daran, realistische Denkweisen führen vielleicht zu... naja, egal.. einen kompletten Reset..
Ich versuch keine Leute zu überzeugen..von irgendwas..

Mal abgesehen von verrücktn Verschwörungstheorien die Menschen in Gefahr bringen aus verschissner Dummheit, weil man weiter "normal" leben möchte, egal beide Lager sind idiotisch.. auf ihre kranke Weise..

Fragt mich lieber nix, für mich sind Menschen reine Trugbilder, die sich im eigenen Filter verändern..und das ist extrem Anstrengend für mich zumindest..

Ich hätte die lieber auch bunt, aber für mich sind es nur Schwarzweiß Comics mit Blutspritzer...

An die lesen danke,
Und schene Griaz
an Namazu u. Nestor
U. Jürgen


DF

Ps.: an mir geht Poesie der Sinn vorbei, oder drückt ne Zigarette an meiner Visage ab.. also wieso sollten Verrückte so etwas auch können?! I bin mit überleben beschäftigt.. das hört sich leichta an als es is
Benutzer-Profile anzeigen Offline Nach oben
darknessfalls

Anmeldedatum: 21.01.2009
Beiträge: 440
BeitragBeitrag #355 vom 26.11.2020, 20:22  Titel:   

Zentrieren
Plastik Käfige

Und irgendawann
Schwirren die reichen
Kotzbrocken durch
Das Weltall
Auf der Suche nach..
Einem Stück
Rindfleisch
Nache einem steak
Nach mehr vom
Alten..

Apropo
Alter
Man braucht nicht
80 oder 109 Jahre
Um alt zu werden
Manchmal
Reichen
Tage
Wochen
Die man
Durch Gitterstäbe
Eines Hamster
Käfigs
Schaut..
Benutzer-Profile anzeigen Offline Nach oben
darknessfalls

Anmeldedatum: 21.01.2009
Beiträge: 440
BeitragBeitrag #356 vom 19.12.2020, 03:17  Titel:   

Zentrieren
Nullsummenspiel

Die Natur ist
nicht schön..

..ein Monster
das ihre Tentakel
gierig und schleimig
in alle Richtungen
ausfährt,
gierig quetschend
Moleküle umwandelt,
für was..
Darwin´s
Recht des Stärkeren.

Die Menschheit lernt
nicht in Ethik dazu
gibt den Fluch weiter..

und fällt in Philosophie
Durch.
Benutzer-Profile anzeigen Offline Nach oben
Nestor Carigno

Anmeldedatum: 03.10.2009
Beiträge: 963
BeitragBeitrag #357 vom 22.12.2020, 18:45  Titel:   

Zentrieren
Waaagh! Wabbl-wabbl. Achtung, Monster-Alarm:
(nur für starke Nervenbündel - oder Alkoholiker)
* Einloggen, um Links zu sehen

_________________
"Über den Baum, die Mauer, den Zaun
wächst Efeu
und endlich verhallen die Rufe."
(Detritus Ductus)
Benutzer-Profile anzeigen E-Mail senden Offline Nach oben
darknessfalls

Anmeldedatum: 21.01.2009
Beiträge: 440
BeitragBeitrag #358 vom 22.12.2020, 19:15  Titel:   

Zentrieren
sag ich ja, nicht schön.. schillernd aber abschreckend!!

Natur und Nestor passt irgendwie, weiß schon Du bist halt son Eso-Naturfreak. its ok. with me



PS: Schon mal Nen Dingo gesehen der ne Gazelle, bei lebendigen Leib, die Eingeweide rausfrisst.. Die Gazelle zuckt, kann sich aber natürlich nicht helfen, pure Folter!!
aber sowas würde Dir sicher auch mal gut tun NATUREBOY..

TZZ.. Du stellst dich oft dümmer als de bist.. thats for sure.

BY
DF
Benutzer-Profile anzeigen Offline Nach oben
Nestor Carigno

Anmeldedatum: 03.10.2009
Beiträge: 963
BeitragBeitrag #359 vom 22.12.2020, 19:34  Titel:   

Zentrieren
Ja, Natur ist nicht schön.
Berge töten.
Das Meer tötet.
Sonnenuntergänge
brechen Herzen.
Sonnenaufgänge
brechen Herzen.
Der Mond macht
mondsüchtig.
Die Sterne machen
Todessehnsüchte.
Schmetterlinge
saugen Blumen aus.
Blumen fressen
Insekten.
Regenbogen...

...äh...
verursachen...
...
Lebensglück,
das einen weiter
leben lässt,
obwohl alles so
fürchterlich ist.

Natur ist nicht schön.
Natur ist Natur.

_________________
"Über den Baum, die Mauer, den Zaun
wächst Efeu
und endlich verhallen die Rufe."
(Detritus Ductus)
Benutzer-Profile anzeigen E-Mail senden Offline Nach oben
darknessfalls

Anmeldedatum: 21.01.2009
Beiträge: 440
BeitragBeitrag #360 vom 22.12.2020, 19:41  Titel:   

Zentrieren
Natur ist Natur... Nihilstischer Bullshit..

Du bist Wohl son Camus Sisyphos Typ.. immer weiter den dummen Stein rollen.. ach Du bist ein junges Früchtchen, das glaubt was von Schmerz zu wissen.. Du bist nur ein Romantiker der Full of SHIT ist.. Wahrscheinlich kennste Leiden nur aus deiner doofen Poesie-Album-Reihe..

F$§k YA
und

Finish
Benutzer-Profile anzeigen Offline Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Gedichteforum -> Dunkle Gedichte Seite 24 von 26
Neues Thema eröffnen    Neue Antwort erstellen
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 23, 24, 25, 26  Weiter

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


© 2018 Gedichteforum.at | Impressum | Datenschutzerklärung

Diese Seite verwendet Cookies. Für eine uneingeschränkte Nutzung der Webseite werden Cookies benötigt.
Nähere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen. OK

Aquaristik-Zentrum Innsbruck | Aquarium-Kosmos