Gedichteforum für deutschsprachige Lyrik und Gedichte
LoginLogin  RegistrierenRegistrieren  FAQFAQ  MitgliederlisteMitgliederliste  BenutzergruppenBenutzergruppen  Gedichte-Forum ÜbersichtForenübersicht
18.01.2019, 06:07

Profil Profil
 Einstellungen
 Private Nachrichten
Suchen Suche
 Beitrag, Thema, Autor
 Eigene Beiträge
 Seit letztem Besuch
 Unbeantwortete Beiträge
Suchen Letzte Themen
 Letzte Themen
 Beiträge von heute
 Beiträge seit gestern
 Beiträge letzter Woche
 Zufallsthema
es rumort da oben
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... , 19, 20, 21  Weiter
Neues Thema eröffnen    Neue Antwort erstellen
Gedichteforum -> Dunkle Gedichte
juergen h.

Anmeldedatum: 05.01.2007
Beiträge: 1128
Wohnort: Tirol
BeitragBeitrag #286 vom 12.12.2018, 00:43  Titel:   

Zentrieren
Ohne viel verändern zu wollen oder gar müssen...
Meine Lesart:
...
… Jetzt
wenn ich den Friedhof
durchquere
und die Untoten darin
Betrache
...

… Dann
hör ich manchmal
zwischen den
Blättern meinen
Namen seufzen

Liebe Grüße
der Forumsgeist
Benutzer-Profile anzeigen E-Mail senden Offline Nach oben
darknessfalls

Anmeldedatum: 21.01.2009
Beiträge: 276
BeitragBeitrag #287 vom 15.12.2018, 08:55  Titel:   

Zentrieren
Hi Jürgen, das liest sich wie ne Edgar Allen Poe(anmaßend der Vergleich, sorry poe;) Version.. Gefällt mir!

Gruß DF



"Wissen wies läuft"


Wir wissen alle
Das Märchen endet
Nicht mit glücklich
Ans Lebens Ende..

Also wetzt die Zähne
Während die Zeit
nagt..

Beißt ein Stück
Raus aus euren
Idealen,
Fräst ein Stück aus
Der chinesischen Mauer,
Hinterlasst nen Haufen
Vor Statuen.

Oder macht es
Wie meine klein
Nichte
Sie hebt ihre Hand,
Wie Napoleon..

..und wir tanzen
um sie rum.
Benutzer-Profile anzeigen Offline Nach oben
darknessfalls

Anmeldedatum: 21.01.2009
Beiträge: 276
BeitragBeitrag #288 vom 18.12.2018, 00:12  Titel:   

Zentrieren
Zwischen den Zeilen des Irrsinns



zwischen Nächte
Voller Bier
Hörte ich..

Kojoten heulen..

In Ohnmacht
Ohne Rettung
auf KalenderSprüche..

Keine Antwort half..

Bis in die Gebeine
Zu staub Zerfallen
Bleibt es ein Embryo:

" die Idee das man sowas wie
Ein Mensch war.."
Benutzer-Profile anzeigen Offline Nach oben
darknessfalls

Anmeldedatum: 21.01.2009
Beiträge: 276
BeitragBeitrag #289 vom 22.12.2018, 12:50  Titel:   

Zentrieren
Weihnachtsbaummigräne


Gestern Nachmittag
hat mich das
Hämmern meines Nachbarn
aus dem Schlaf gerissen..

poch, klomm, poch..
er klopft seinen
Weihnnachtsbaum in
den Ständer.

Mein Kopf brummte
von 4 Bier und 12
Stunden Nachtschicht.
..
also sprang ich auf, schreiend
durch die hohlen Pappwände:
"Was soll der Scheiss zur
Hölle verdammt!"

poch, klomm, poch..
immer wieder,
mein Arsch verzieht sich weiter
vor sich hin fluchend ins Wohnzimmer
dann dreh ich Carl Orff auf
so laut es geht.


Nach einer gefühlten Ewigkeit
hört das Hämmern auf
und mein Hirn antwortet:
..das ist Weihnachten,
Zoff um nichts,
nur tote, geschmückte Bäume.
Amen!
Benutzer-Profile anzeigen Offline Nach oben
Nestor Carigno

Anmeldedatum: 03.10.2009
Beiträge: 627
BeitragBeitrag #290 vom 25.12.2018, 04:24  Titel:   

Zentrieren
CarrrrrminA Burrrrana!
Epische Epsiode.
GG.
N.C.

_________________
unpersönlicher Geist - ganz persönlichen Dank.
Benutzer-Profile anzeigen E-Mail senden Offline Nach oben
Nestor Carigno

Anmeldedatum: 03.10.2009
Beiträge: 627
BeitragBeitrag #291 vom 25.12.2018, 04:27  Titel:   

Zentrieren
darknessfalls meint dazu:

"Wissen wies läuft"


Wir wissen alle
Das Märchen endet
Nicht mit glücklich
Ans Lebens Ende..

Also wetzt die Zähne
Während die Zeit
nagt..

Beißt ein Stück
Raus aus euren
Idealen,
Fräst ein Stück aus
Der chinesischen Mauer,
Hinterlasst nen Haufen
Vor Statuen.

Oder macht es
Wie meine klein
Nichte
Sie hebt ihre Hand,
Wie Napoleon..

..und wir tanzen
um sie rum.


MC Hammer!

_________________
unpersönlicher Geist - ganz persönlichen Dank.
Benutzer-Profile anzeigen E-Mail senden Offline Nach oben
Nestor Carigno

Anmeldedatum: 03.10.2009
Beiträge: 627
BeitragBeitrag #292 vom 25.12.2018, 04:29  Titel: Can't touch this! Oh-oh!  

Zentrieren
Can't touch this! Oh-oh!

https://www.youtube.com/watch?v=otCpCn0l4Wo

* "Let me bust that focking lyrics!" *

_________________
unpersönlicher Geist - ganz persönlichen Dank.
Benutzer-Profile anzeigen E-Mail senden Offline Nach oben
darknessfalls

Anmeldedatum: 21.01.2009
Beiträge: 276
BeitragBeitrag #293 vom 26.12.2018, 09:56  Titel:   

Zentrieren
Ha ja auch nicht schlecht, MC Hammer will von Dir seine Hose zurück;)


Gruß

DF
Benutzer-Profile anzeigen Offline Nach oben
Nestor Carigno

Anmeldedatum: 03.10.2009
Beiträge: 627
BeitragBeitrag #294 vom 26.12.2018, 20:39  Titel:   

Zentrieren
Ha ha, woher weißt Du das?
*ha ha ha ha ha.......*

_________________
unpersönlicher Geist - ganz persönlichen Dank.
Benutzer-Profile anzeigen E-Mail senden Offline Nach oben
darknessfalls

Anmeldedatum: 21.01.2009
Beiträge: 276
BeitragBeitrag #295 vom 04.01.2019, 00:55  Titel:   

Zentrieren
2019, erstmal wird gestorben

Irgendwo hab ich gelesen,
daß sich die meisten
armen Seelen in der
Weihnachtszeit
selbst um
die Ecke bringen.

..nicht so schlimm,
denn zu Silvester
werden dafür
die meisten
Kinder gezeugt,
Irrsinn oder Selektion,
gepaart mit Suff was auch immer..

Tja, die Leute
kacken nicht gern
wo Sie essen aber gleich neben an.

trivial
kurz
darauf
ist davor
und umgekehrt.
Benutzer-Profile anzeigen Offline Nach oben
darknessfalls

Anmeldedatum: 21.01.2009
Beiträge: 276
BeitragBeitrag #296 vom 04.01.2019, 20:33  Titel:   

Zentrieren
No mas


Die letzten
10 Jahre
Fast nix gefühlt,
Erniedrigungen
Rückschläge
Ausgenommen..

Vielleicht ab und
zu auch ausgeteilt
Nix zu beklagen
Aber es
Verändert dich..

Wie Roberto duran
Nach dem Rückkampf
gegen sugar Ray L.

..und dafür
gibt es keine Worte
Noch
Entschuldigungen..
Benutzer-Profile anzeigen Offline Nach oben
Brigitte

Anmeldedatum: 25.04.2017
Beiträge: 621
Wohnort: Kaernten
BeitragBeitrag #297 vom 05.01.2019, 09:51  Titel:   

Zentrieren
Lieber DF!

Da ist Dir ein guter Griff nach Worten gelungen, meine ich.

Das könnte auf viele Menschen zutreffen,

... vielleicht zu wenig ausgeteilt,
zu viel hingegommen,
zu gut funktioniert,
zu oft zu positiv gedacht,
und zu wenig gelebt...,

nachholen wird wohl kaum möglich sein.

Mit lieben Grüßen und Wünschen
für ein gesundes, neues Jahr,
Brigitte
Benutzer-Profile anzeigen Offline Nach oben
darknessfalls

Anmeldedatum: 21.01.2009
Beiträge: 276
BeitragBeitrag #298 vom 07.01.2019, 23:55  Titel:   

Zentrieren
Hey Brigitte,

danke für das Lob, in letzter Zeit hab ich echt davon viel bekommen(für meine Verhältnisse) aus allen möglichen Quellen.

Würd sagen ich kann dir da zustimmen in den meisten Punkten, außer das ich nie besonders positiv gedacht habe, eher kritisch.
Eigentlich glaube ich gar nicht das irgendwer in der Realität besonders glücklich ist, darum gibt es Facebook-kompost mit grinsenden Farzen und diese ganze trallala"Ich bin ja so glücklich" das Leben ist schön usw. Bullshit..

Klar haben alle ihre guten und schlechten Momente, blöd wenn die guten Momente so kurz sind.. da bleiben nur ein paar Möglichkeiten:
Man versucht seine positiven Glücksgefühle so lang als möglich aus zu schöpfen und sich eine Scheinrealität auf diesen Gefühlen auszubauen. Versucht andere zu überzeugen das es schön ist zu Leben.
oder
Man versteift sich auf negatives und kapselt sich ab um das heufen der negativen Erlebnisse zu verringern. Es ist besonders schlecht weil wenn man die Welt nicht als besonders gut und das Leben im Allgemein eigentlich ablehnt bzw. verabscheut, steht man ziehmlich allein auf weiter Flur, man wird schwer einen Gesprächspartner finden der gleicher Meinung ist oder viell. auch gar nicht so heiß drauf sein.

Bis auf den körplichen Schmerz sind alles ja nur chemische und hormonelle Umstände die wir alle als positiv und negativ zu benennen gelernt haben schon von Kindheit an. Dadurch entsteht für jeden eine eigene Matrix und wir verlernen unseren Instinkten zu vertrauen, das ensteht durch Eltern, Moral, Schule, Freundschaften usw..

Für mich persönlich ist alles Leben mehr Leid als Wonne und verdammt anstrengend auf jeden Fall, es ist zudem traurig zu wissen das jedes menschliche Lebewesen aus Trugschlüssen seiner erfundenen Realität handelt, noch schlimmer das alles durch Filter unseres Bewusstseins verfälscht wird.

Vielleicht sieht mans erst in der letzten Millisekunde des Lebens das alles Erlebte reine Selbst-verarsche war. Wir sind einfach nur ein Missgeschick der Natur und die (bereut) es sicher mehr als wir das der Mensch so etwas wie Ein EGO erschuf um alles zu rechtfertigen.

..soweit meine Sicht.


Dir auch ein gutes Neujahr und bleib stark.

Grüße
DF
Benutzer-Profile anzeigen Offline Nach oben
Brigitte

Anmeldedatum: 25.04.2017
Beiträge: 621
Wohnort: Kaernten
BeitragBeitrag #299 vom 08.01.2019, 17:09  Titel:   

Zentrieren
>> Vielleicht sieht mans erst in der letzten Millisekunde des Lebens das alles Erlebte reine Selbst-verarsche war. <<

Lieber DF,

danke für die Antwort. Das sind die Tage, wo man weiß, es geht dem Ende zu und man hat keinen Weg heraus, vorausgesetzt, man hat noch den Geist beisammen. Und das habe ich so erlebt bei meiner Mutter. Die hat auch gesagt, im nächsten Leben würde sie vieles anders machen. Meine Mutter war vom Leben schwer enttäuscht. Als sie mit 75 starb, wollte sie endlich vom Leben was haben und es ist sich nicht mehr ausgegangen. Sie wurde 75, war nie auswärts auf Urlaub, und wollte so gerne einmal nach Venedig. Aber in 75 Jahren war nie Zeit oder Geld, nach Venedig zu fahren, aufgrund der Umstände, die wir eben hatten. Man ist ja nie alleine selber schuld an der Situation, es ist das Umfeld, was uns aus dem Teufelskreis nicht herauslässt. Das glaube ich zumindest.

Mit lieben Grüßen, Brigitte
Benutzer-Profile anzeigen Offline Nach oben
darknessfalls

Anmeldedatum: 21.01.2009
Beiträge: 276
BeitragBeitrag #300 vom 12.01.2019, 02:34  Titel:   

Zentrieren
BRECHTreiz

Poesie
Grabschen nach
Worten
nach trivialen Gefühlen
hechelnde Köter
oder Dichter!?

Kein Glas ist
voll genug um
meinen Ekel vor
ShakesBIER runter-
zuspülen.

Viell. häkelt
Charles Manson gerade
einen Waschlappen
mit meinen Namen darauf..

zumindest fühlt
man sich oft so
schwammig..

wie die Zeilen
von Brecht.
Benutzer-Profile anzeigen Offline Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Gedichteforum -> Dunkle Gedichte Seite 20 von 21
Neues Thema eröffnen    Neue Antwort erstellen
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... , 19, 20, 21  Weiter

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


© 2018 Gedichteforum.at | Impressum | Datenschutzerklärung

Diese Seite verwendet Cookies. Für eine uneingeschränkte Nutzung der Webseite werden Cookies benötigt.
Nähere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen. OK

Aquaristik-Zentrum Innsbruck | Aquarium-Kosmos