Gedichteforum für deutschsprachige Lyrik und Gedichte
LoginLogin  RegistrierenRegistrieren  FAQFAQ  MitgliederlisteMitgliederliste  BenutzergruppenBenutzergruppen  Gedichte-Forum ÜbersichtForenübersicht
26.08.2019, 04:27

Profil Profil
 Einstellungen
 Private Nachrichten
Suchen Suche
 Beitrag, Thema, Autor
 Eigene Beiträge
 Seit letztem Besuch
 Unbeantwortete Beiträge
Suchen Letzte Themen
 Letzte Themen
 Beiträge von heute
 Beiträge seit gestern
 Beiträge letzter Woche
 Zufallsthema
es rumort da oben
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 17, 18, 19, 20, 21, 22  Weiter
Neues Thema eröffnen    Neue Antwort erstellen
Gedichteforum -> Dunkle Gedichte
darknessfalls

Anmeldedatum: 21.01.2009
Beiträge: 292
BeitragBeitrag #256 vom 21.10.2018, 16:24  Titel:   

Zentrieren
Mag für dich ja formlos sein, mach was Du willst.. Mir geht dein schlaues gehabe sowas von gegen den Zeiger.. Klar Poesie und Blumenfurz mit viel schnörkel dran.. Ist das worauf es ankommt, wenn das Poesie ist, will ich damit nichts zu tun haben!! Da hast ja eh die Vollmacht also lösch den Scheiss oder nicht und verschwende nicht Meine Zeit und Ausdauer nur weil Dir nicht gefällt wie ich schreibe, mich ausdrücke..
Bei Mir hat sich noch kein Leser persönlich beschwert.. Anders als beim Doktor, da wird sogar Kritik gelöscht wie letztes mal, da machst Du keinen bahell aus seinem verwirrten langweiligen Geschreibsl.
Anscheinend hast Du dich speziell auf mich eingeschossen, mir egal..vielleicht sollte ich mich ja geehrt fühlen.. Is ja dein Forum also Tu was du für richtig hältst..

P.S.:Hier schreibt keiner besonders gut find ich persönlich aber ich muss nicht gleich jeden und alles kritisieren..

.. dachte früher mal für dich ist es ok, das nicht jeder gleich schreibt und nicht alles perfekt ausgedrückt ist nach deinen achso wichtigen Grundregeln.. Mir fehlen die nerven um es Dir recht zu machen, Sir!



Danke!!
Benutzer-Profile anzeigen Offline Nach oben
Nestor Carigno

Anmeldedatum: 03.10.2009
Beiträge: 703
BeitragBeitrag #257 vom 21.10.2018, 20:52  Titel:   

Zentrieren
Jo, hey, "Theologie des Schreckens"
find ich echt gut.

Und zu Theologie gehört nun mal
über "alle" - sprich die Menschheit -
zu sprechen dazu, genauso wie
"unsere" - sprich die der Menschheit -
Attribute oder wasauchimmer...

Irgendwie witzig, dass gerade nach dem Gedicht
der Hausherr in eine Art Kontrollomanie kippt.
Jetzt cheggis erst: das war ne Persilflasche
60 Grad voll durchgedreht. Genial.

Na in Tirol lässt man gern mal die Kirche aus dem Dorf,
äh, den Schweinehund von der Leine,
äh, das Leichentuch vom Brotleib,
äh, das Pappmobil ums Kreuz fahrn,
wenn sie be-leid-ikt wird...

Haymen!

_________________
unpersönlicher Geist - ganz persönlichen Dank.
Benutzer-Profile anzeigen E-Mail senden Offline Nach oben
darknessfalls

Anmeldedatum: 21.01.2009
Beiträge: 292
BeitragBeitrag #258 vom 21.10.2018, 22:19  Titel:   

Zentrieren
Hallo Nestor,

Vielen dank für das Kompliment und die echt netten Worte..
Witziger Vergleich.. Es brodelt wohl irgendwie irgendwo mal wieder ;)

..das Wort alle sollte auch kein persönlicher Angriff sein auf wem.. Fühlen sich eh nur Leute angesprochen die es verstehen was damit gemeint ist..
Jeder hat seine Sichtweise der Dinge..
Bei jedem sind verschiedene neuronale Verknüpfungen am köcheln..

Ich schreibe nur über das was ich denke und manchmal fehlen mir halt die schönen Worte, Zeilen um etwas für mich persönlich Grauenhaftes, das subtil zu um schreiben..

Find man muss ja nicht alles gut finden, oft findet man halt Zeilen die einem was geben.. Und von der nexten ist man enttäuscht, so ist auch das Leben ein Wechselbad der sensorischen und innerlichen Gefühle..

Also danke nochmal, weiß es echt zu schätzen bin ja auch nicht aus Eisen aber irgendwie fängt man an zu grübeln..
War nie auf ner Uni oder in künstlicherischen Bereichen tätig..

Finde ein Gedicht sollte auch jeder lesen können und vielleicht sogar verstehen auch nicht so belesene..ob mans gut oder schlecht findet oder einem nen Niernhaken verpasst.. Spielt für den Schreiber in dem Moment ne Nebenrolle..
Is nur meine Meinung..

Schönen Abend

DF
Benutzer-Profile anzeigen Offline Nach oben
darknessfalls

Anmeldedatum: 21.01.2009
Beiträge: 292
BeitragBeitrag #259 vom 21.10.2018, 23:30  Titel:   

Zentrieren
Drinks in schwarz

Da sitzt man wieder nachts
Schreibt auf alten
Kalendern rum
Um der Hölle
Ein Stück näher
zu kommen.

Morgen wird es
Besser.

Klar so
wie verkalkte Duschköpfe
verfaulte Zähne
Undichte Bremsleiltungen.

Es wird einfach
Großartig!
Alt, verbissen
Oder einfach noch
Nutzloser zu sein.

Wir werden lachen
Und trinken und
Sehr sehr viel
Leiden, jeder
Auf seine Art.

..die Familie
Die Freunde
die uns begraben
Oder umgekehrt.
Dann..

Ein
schwarzes Loch
wird
hinterlassen das
Größer ist
als wir uns je gefühlt
Haben.

Ich wäre gern dabei
Und würde mit euch
trinken..

Die Chancen stehen
Schlecht..
Also auf UNS!
Benutzer-Profile anzeigen Offline Nach oben
juergen h.

Anmeldedatum: 05.01.2007
Beiträge: 1151
Wohnort: Tirol
BeitragBeitrag #260 vom 22.10.2018, 21:00  Titel:   

Zentrieren
Hallo DF,

Danke für deine Kritik. Ich finde es bewirkt ein wenig, wenn ich dich ein bißchen fordere. Du bist danach immer entspannter als vorher. Ich bin als Mensch auch so. Das hat nichts damit zu tun, dass mir das Forum gehört. Dafür brauche ich keinen Bonus. Ich habe das Forum eigentlich dafür gemacht, damit ich für mein eigenes Schreiben eine Öffentlichkeit habe, Kritik bekommen kann. Trotzdem habe ich bestimmte Vorstellungen davon, wie etwas aussehen sollte und wie etwas nicht aussehen kann oder darf. Ich freue mich, dass du hier bist und du das Forum magst. Trotzdem darf man Dichtung nicht mit Gedanken zur eigenen Lebensbewältigung gleichsetzen, und du bist in einem Gedichteforum. Ich habe dich sicher nie als Person kritisiert, sondern dein Schreiben, deine Sprache, deine Bilder, die Kausalitäten und verirrten Formulierungen beurteilt. So etwas darfst du dir gefallen lassen. Du freust dich über Lob und ärgerst dich über Kritik. Das geht allen so. Entscheidend ist deine "dicke Haut". Entscheidend ist, etwas von der Kritik mitzunehmen. Auch wenn du darauf persönlich reagierst, was nicht sein sollte, sehe ich Verbesserungen in deinem Schreiben seit dem ersten Posting. Ich werde es also nicht lassen, dich zu kritisieren, wenn mir danach ist. Aber du musst wissen, dass ich keine Instanz bin, weder von meinen dichterischen Fähigkeiten noch als Mensch. Du kennst dich jetzt also aus. Du hast meinen Weg gekreuzt, nicht ich deinen. Du magst den Weg, weil er dich irgendwie nach Hause bringt und du dir nicht sicher sein kannst, ob das was du schreibst sonst noch jemand wie du sieht oder du vollkommen verloren bist. Nimm den Halt, den du hier findest, und beschwer dich nicht darüber, dass du dich selber festhalten musst.

Liebe Grüße
Jürgen
Benutzer-Profile anzeigen E-Mail senden Offline Nach oben
darknessfalls

Anmeldedatum: 21.01.2009
Beiträge: 292
BeitragBeitrag #261 vom 23.10.2018, 01:34  Titel:   

Zentrieren
Hallo Jürgen,

Gern, danke das Du es nicht persönlich nimmst.. musste mir noch mal alles genau durchlesen von den letzten paar Seiten, postings usw..
Habe es wohl wirklich etwas schlecht aufgefasst und vielleicht sogar Sätze überflogen oder mich von meiner oft pessimistischen Seite zu sehr beeinflussen lassen..

.. musste ehrlich gesagt auch etwas schief grinsen, weil Entspannung erst nach dem schreiben kommt, zumindest bei mir. Mache mir öfters Notizen und versuche meine Gedanken zu überarbeiten, auch wenn es oft nichts ändert am Endprodukt.

Es scheint ein sehr merkwürdiger Prozess in mir vorzugehen wenn ich mich stark genug fühle etwas zu schreiben, es ist eine Mischung aus innerer Aufgewühltheit, manchmal Wut, Resignation, Melancholie und dann doch befreiend, wenn es raus ist.. natürlich sind Wir hier nicht im Beichtstuhl oder in ner Therapiestunde und versuche mich auch etwas am Leser zu orientieren aber dies ist der schwerste Part für mich. Mein fabriziertes Getippe sollte auch nicht viele ansprechen, das würde mir sehr falsch vorkommen, wenn es so wäre..

Danke auf jeden Fall für das Lob und kritisier mich ruhig weiter, oft fordert das wirklich im positiven Sinn. So kann man als Mensch und Schreiber was über sich und andere lernen. Es ist schon eine sehr komische Welt in die man hineingeboren wird..
..es hilft zu schreiben, weil es gut tut sich irgendwie aus zu drücken. Den Leuten die Zeit stehlen wäre mein aller letztes Anliegen obwohl Zeitverschwendung ein wahrhaft menschliches Problem ist, ein eigenes riesen Kapitel, meiner Meinung nach..

P.S.: Ja Jürgen dein Forum ist meistens wirklich entspannt, wo anders würde nichts gehen.. besten Dank dafür!

Also auf bald

Gruß
DF
Benutzer-Profile anzeigen Offline Nach oben
darknessfalls

Anmeldedatum: 21.01.2009
Beiträge: 292
BeitragBeitrag #262 vom 23.10.2018, 18:51  Titel:   

Zentrieren
Lächeln nicht vergessen


Nichts ist jemals gut
es gibt nur Verschnaufpausen
zwischen Anschlägen und Termindruck..
eingekesselte leere Seelen in Fabriken,
Firmen die Tonnen von Dreck in Die Umwelt pusten
nur um neue Firmen zu schaffen die
den Dreck wieder filtern.

Politiker die uns Hoffnungen in
Eichensärge schicken.
Priestern läuft bei der Erstkommunion
das Wasser im Mund zusammen,
alles Schwarz in Schwarz..

..und Irgendwie starren einen immer 2 Augen
an oder mehr.

..lang wurde daran gearbeitet
und nun gibt dem Untergang
noch ein letztes Facebookgrinsen
den absurden Schliff..


Ach scheiß drauf,
was will man erwarten
von bekleideten Halbaffen..

Außer ein paar
KUNST-stücke.
Benutzer-Profile anzeigen Offline Nach oben
darknessfalls

Anmeldedatum: 21.01.2009
Beiträge: 292
BeitragBeitrag #263 vom 30.10.2018, 04:10  Titel:   

Zentrieren
Selbsthypnose

Kunst
ja das ist nen
Sonnenaufgang zu beschreiben
bis Höschen feucht
werden, Augen tränen
Leute aufschreien
oder einschlafen.

Kunst das ist Werbung
für des Kaisers neue
Kleider.

Berühmte Künstler
das sind eigentlich Arschkriecher
Aufmerksamkeits-
Heuchler
Die der Welt nen
Scheiß hinterlassen.

mit ihrem Namen
drunter.
Benutzer-Profile anzeigen Offline Nach oben
Nestor Carigno

Anmeldedatum: 03.10.2009
Beiträge: 703
BeitragBeitrag #264 vom 30.10.2018, 13:22  Titel:   

Zentrieren
Klangdunst

Ja

wirklich entbehrlich
das was jemand macht
weil der Wille da ist

eine Erinnerung an Suche
ein Wink an dein Finden

machst Du es für
Aufmerksamkeit und Bestätigung
wird es wertlos.
machst Du es
weil Du es machst
kann es auch wertlos sein

...

eine Perspektive

eine andere:
Zurückhaltung und Teilen

ich habe Ausstellungen gesehen
ohne Anwesenheit der Schaffenden
ihre Namen frei erfunden
ohne Bezug zur Person.

So konnte das, was jemand
durch Stille, durch Verrücktheit
oder gar Disziplin und Ausdauer
dem Geist der Welt
wie ein Werkzeug diente
geteilt werden.

Für mich sind wahre Kunstschaffende
Diener des Geistes.

- nicht ihrer Egomanie.

Egomanie teilen kann jedes Arschloch (inkl. mir)
das Abstrakte
die Magie
das Unbeschreibare
und das Unsagbare teilen
ist harte Arbeit.

...

_________________
unpersönlicher Geist - ganz persönlichen Dank.
Benutzer-Profile anzeigen E-Mail senden Offline Nach oben
darknessfalls

Anmeldedatum: 21.01.2009
Beiträge: 292
BeitragBeitrag #265 vom 30.10.2018, 16:52  Titel:   

Zentrieren
Ach nestor lieber lass ich mir nen Zahn ziehen als auf ne Ausstellung zu gehen..

Scheiss Snobismuss mehr nicht, muss grad an die feministen Schnalle denken, die doch glatt Kondome mit Farbe auf
Ne Leinwand aus ihrer Mumo feuert.. Und es als Kunst bezeichnet?!

Du liebst es ja auch geschwollene Dialoge zu führen, ich aber nicht!
sorry ist nicht bös gemeint, aber das ist alles richtig für mich was da oben steht von mir, verdammt nochmal, Nietzsche meinte Gott ist tot..

Ich finde Kunst ist tot, also lass deine persönliche Meinung stecken, mir reichen Jürgens Ermahnungen schon, die sind wenigstens konstruktiv gemeint. Außerdem hat er das Recht is ja sein Ding hier.. Also danke und

Schönen Tag auch
Benutzer-Profile anzeigen Offline Nach oben
darknessfalls

Anmeldedatum: 21.01.2009
Beiträge: 292
BeitragBeitrag #266 vom 30.10.2018, 17:01  Titel:   

Zentrieren
Nestor Carigno meint dazu:
Klangdunst

Ja

wirklich entbehrlich
das was jemand macht
weil der Wille da ist

eine Erinnerung an Suche
ein Wink an dein Finden

machst Du es für
Aufmerksamkeit und Bestätigung
wird es wertlos.
machst Du es
weil Du es machst
kann es auch wertlos sein

...

eine Perspektive

eine andere:
Zurückhaltung und Teilen

ich habe Ausstellungen gesehen
ohne Anwesenheit der Schaffenden
ihre Namen frei erfunden
ohne Bezug zur Person.

So konnte das, was jemand
durch Stille, durch Verrücktheit
oder gar Disziplin und Ausdauer
dem Geist der Welt
wie ein Werkzeug diente
geteilt werden.

Für mich sind wahre Kunstschaffende
Diener des Geistes.

- nicht ihrer Egomanie.

Egomanie teilen kann jedes Arschloch (inkl. mir)
das Abstrakte
die Magie
das Unbeschreibare
und das Unsagbare teilen
ist harte Arbeit.

...


Das unsagbare gibt es nicht, sonst würde man ja verrückt werden, Du meinst wahrscheinlich etwas zu umschreiben was die Vorstellungskraft übersteigt aber auch das halte ich für unwahrscheinlich..

ein paar die nach ihrem Tod richtig entdeckt wurden. Finde ich auch ganz gut..

Mir gibt zum Beispiel ein Interview von Thomas Bernhard mehr als seine Schreibe, so is es eben.. Finde den Mensch wie er war wichtiger als ob er nen Bestseller verfasst und sich nur in die Tasche lügt was bei T. Bernhard sicher nicht der Fall war aber naja, alles Geschmackssache..

Diener des Geistes das ist leeres Gefasel, hört sich nach Esoterik an..
Mir fehlt Lust und Laune mich über jedes Ding das hier steht rum zu diskutieren, Schreib mir bitte nächstes mal ne PN, diese Unterhaltungen langweilen vielleicht andre Leser, auch wenn es dir wichtig erscheint und vielleicht auch ist..

Der unpersönliche Geist grüßt;)
Benutzer-Profile anzeigen Offline Nach oben
Namazu

Anmeldedatum: 05.04.2007
Beiträge: 118
BeitragBeitrag #267 vom 31.10.2018, 01:23  Titel:   

Zentrieren
Schön, eine Publikumsbeschimpfung.
Eine Steilvorlage, da gebe ich auch noch meinen Senf dazu. Du darfst deine Meinung schliesslich ja auch allen geigen und die Leser dürfen applaudieren, Zuspruch leisten (bzw. Beileid wünschen) oder den Mund halten. Ausser ihnen gehört das Forum. Die feinen Unterschiede, nicht wahr. Ich frage mich, warum Du nicht dein Klo tapezierst mit deinen Pamphleten. Sieht bestimmt dekorativ aus und es gibt keine Lamentiererei. Haustiere wären vielleicht auch eine Idee, wenn man schon Zuhörer will. Gut, um die muss man sich kümmern, das mag nicht jeder, aber man kann ja auch mal in den Zoo gehen und sich vor ein Aquarium stellen. Oder gehörst du etwa doch auch zur Spezies der Egomanen wie der Rest von uns, die meinen, den Rest der Welt mit ihrem hohlen Gefasel beglücken zu müssen, das sie für Kunst halten oder für zumindest doch so relevant, dass sie es teilen müssen.
Ganz ehrlich: Wer austeilen kann, sollte auch einstecken können. Sonst wird es tatsächlich sehr schnell sehr langweilig. Und das ist auch konstruktiv gemeint.
Benutzer-Profile anzeigen Offline Nach oben
darknessfalls

Anmeldedatum: 21.01.2009
Beiträge: 292
BeitragBeitrag #268 vom 31.10.2018, 06:13  Titel:   

Zentrieren
ohh jetz fühlt sich wohl jeder angepisst, geht ja schon ab hier..

Kein Problem, so viele "Antworten" damit hab ich nicht gerechnet..

Bin ein ziemlicher Hohlkopf, mag sein Leute, roh und dumm, es fehlt mir sicher auch an Ästhetik aber es gibt sicher auch wem dem sowas lieber ist als dieses künstliche.. Keine Ahnung..
Haustiere kosten Kohle, Zeit, machen Arbeit, hab schon nen Job danke für den Tipp trotzdem..
Ego hin oder her.. Halte mich aus euren Sachen wenigstens raus.. ihr könnt noch mehr Dampf ablassen, wenn euch danach ist..

Für mich dient eure ach so heilige Poesie, Kunst nennt es wie ihr wollt, der Unterhaltung mehr nicht.. Auch die großen Schreiber waren nicht mehr, als gute Unterhaltungskünstler.. Ihr wollt halt irgendwie in allem mehr sehen als da ist, macht das Leben erträglicher, geht mir nicht anders aber meine Vorlieben müssen sich ja nicht schneiden mit euren..

Du könntest mein Klo mit was auch immer tapeziern, gerne!
Finde wir machen das hier auch ganz gut;)

Verstehs halt nicht, jeder kann anklicken und es scheiße finden aber bei nem schlechten Fernsehprogramm verfasst man ja auch nicht gleich nen Leserbrief.. Nein man schaltet um oder aus.

Also ein großer SORRY nur für euch meine Freunde, wollte keinen die Wunden aufreißen.. Trotzdem wenn ihr meine Gedanken nicht teilt ist das ja nicht mein Fehler..




Cheers
Gute Nacht
Benutzer-Profile anzeigen Offline Nach oben
Namazu

Anmeldedatum: 05.04.2007
Beiträge: 118
BeitragBeitrag #269 vom 01.11.2018, 00:54  Titel:   

Zentrieren
Wer ist ihr? bin jedenfalls weder angepisst noch verwundet, allenfalls amüsiert.
Ich finde es es immer wieder witzig, nach Freiheit zu schreien und zugleich bei den anderen ganz andere Masstäbe setzen. Dein Konsumverhalten sei dir unbenommen. Aber manche zappen halt nicht weiter, sondern schreiben einen Kommentar. Und damit muss man halt leben können, wenn man seine Sachen publiziert, ob man sich als Künstler oder Unterhalter oder keins von beidem betrachtet, spielt eigentlich keine Rolle. Was du dann daraus machst, ist wieder deine Sache.
Benutzer-Profile anzeigen Offline Nach oben
darknessfalls

Anmeldedatum: 21.01.2009
Beiträge: 292
BeitragBeitrag #270 vom 02.11.2018, 22:28  Titel:   

Zentrieren
Auf die sanfte Tour!

Die kürzeren
Tage sind die besten

Man hält seine
Nichte im
Arm, sie lächelt.

Besucht
Freunde
Unterhält sich als
Würde Gefatter Tod,
Nicht um die Ecke gaffen.

Man trinkt und schläft
Frisst
wie Katzen.

mehr sollte
auch gar nicht
drin sein..

Vielleicht is das nicht
Garde viel..
kein Notausgang in's
Moksha.
Aber es hilft gut
durch die
Kalten, finsteren Nächte..
Benutzer-Profile anzeigen Offline Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Gedichteforum -> Dunkle Gedichte Seite 18 von 22
Neues Thema eröffnen    Neue Antwort erstellen
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 17, 18, 19, 20, 21, 22  Weiter

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


© 2018 Gedichteforum.at | Impressum | Datenschutzerklärung

Diese Seite verwendet Cookies. Für eine uneingeschränkte Nutzung der Webseite werden Cookies benötigt.
Nähere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen. OK

Aquaristik-Zentrum Innsbruck | Aquarium-Kosmos