Gedichteforum für deutschsprachige Lyrik und Gedichte
LoginLogin  RegistrierenRegistrieren  FAQFAQ  MitgliederlisteMitgliederliste  BenutzergruppenBenutzergruppen  Gedichte-Forum ÜbersichtForenübersicht
24.05.2018, 17:54

Profil Profil
 Einstellungen
 Private Nachrichten
Suchen Suche
 Beitrag, Thema, Autor
 Eigene Beiträge
 Seit letztem Besuch
 Unbeantwortete Beiträge
Suchen Letzte Themen
 Letzte Themen
 Beiträge von heute
 Beiträge seit gestern
 Beiträge letzter Woche
 Zufallsthema
es rumort da oben
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... , 13, 14, 15  Weiter
Neues Thema eröffnen    Neue Antwort erstellen
Gedichteforum -> Dunkle Gedichte
darknessfalls

Anmeldedatum: 21.01.2009
Beiträge: 191
BeitragBeitrag #196 vom 24.09.2017, 21:59  Titel:   

Zentrieren
Geht mir auch so..


Allein immer
Für immer..
Nicht Honig-
Zunge-Shakespeare
nur..
Ich
Nur n.
ich'ts

Bitte deaktiviert
Mich..

Dank

Finish
für immer
Benutzer-Profile anzeigen Offline Nach oben
darknessfalls

Anmeldedatum: 21.01.2009
Beiträge: 191
BeitragBeitrag #197 vom 08.10.2017, 20:25  Titel:   

Zentrieren
Urknall Auflösung

Die Erlösung
Ist
Müll
Die
Wiedergeburt
Durch Kinder
Ist
Arroganz..

ein Gedanke
Ein Ego
E
1 Chip..

Die Wahrnehmung
Die Pest..
das Internet..

Positive Feinde..
das Denken,
lebendig begraben..

Die Menschheit
Alberne selbstsüchtige
Bitch.
Benutzer-Profile anzeigen Offline Nach oben
darknessfalls

Anmeldedatum: 21.01.2009
Beiträge: 191
BeitragBeitrag #198 vom 26.11.2017, 11:21  Titel:   

Zentrieren
Die Kunst zu Sterben


Die Leute baden
in Rührseligkeiten..
die Jugend im Narzismus-Pop-Kult..

Meine Eingeweide schreien,
der Brechreiz der schmachtenden
Liebe übergibt sich im Social-scheisshaus-
namens Internet und im TV.

Ohh mein Gott,
würds einen geben,
um dieses schwammige Ding
das wir Bewusstsein nennen,
zu
beerdigen..

Verdammt mir is auch egal,
jeder hat jetz seine Niesche
vom Terrorist bis zum Gutmensch
alles der selbe Mist.

Menschheit du stinkst
und klebst am Leben
wie
zermatschte Fliegen,
in der Sonne
am Fenster der Imbissbude
neben an.
Benutzer-Profile anzeigen Offline Nach oben
juergen h.

Anmeldedatum: 05.01.2007
Beiträge: 1044
Wohnort: Tirol
BeitragBeitrag #199 vom 02.12.2017, 22:03  Titel:   

Zentrieren
Zitat:
Menschheit du stinkst
und klebst am Leben
wie
zermatschte Fliegen
in der Sonne
am Fenster der Imbissbude
nebenan.


Ich finde, das ist ziemlich gut!
Benutzer-Profile anzeigen E-Mail senden Offline Nach oben
Namazu

Anmeldedatum: 05.04.2007
Beiträge: 66
BeitragBeitrag #200 vom 02.12.2017, 22:47  Titel:   

Zentrieren
Finde ich auch, ich blieb da beim Lesen auch hängen.
Benutzer-Profile anzeigen Offline Nach oben
darknessfalls

Anmeldedatum: 21.01.2009
Beiträge: 191
BeitragBeitrag #201 vom 11.12.2017, 16:36  Titel:   

Zentrieren
Danke fürs lesen und das positive Feedback ihr 2!



Eingefroren

Die Tage sind kurz,
Aber 16 oda 18 Stunden
Allein..
das ist ne halbe Ewigkeit,
Alles wird weiß..

Denke an Russland
an diejenigen die
Den Winter nicht
Überleben.

Aussichtsloses sinnloses
Ewiges Fragen..

Schreiben dient
Dem Überleben scheint
es manchmal..

Geduldiges Papier,
Dünn wie Papier
So fühlt sich die Seele
Oft an..
zumindest meine.

Oder sie wurde
beim letzten mal runtergespült
wer kann das schon sagen..
Benutzer-Profile anzeigen Offline Nach oben
darknessfalls

Anmeldedatum: 21.01.2009
Beiträge: 191
BeitragBeitrag #202 vom 28.12.2017, 04:48  Titel:   

Zentrieren
Kuss der Ängste


Der Himmel endgültig
versperrt.
Gott und die Menschen
längst geschieden..
ein paar Verrückte hoffen
noch auf Rettung.

..andere verkriechen sich hinter
Smartphones, Bildschirme, Flatscreams.
keiner heult mehr über
zerbrochene Ideale..
Alles wurde erfunden, zerstört,
wiedergekaut, rausgekotzt und
mit Geschenkpapier umwickelt.

Manche sind auch nur Müde,
leiden still vor sich her..

Aber es gibt auch gute
Nachrichten:
Keiner wird uns je vermissen.
Nicht die Tiere, die Erde,
schon gar nicht das Universum..

Das nutzlose Vibrieren unserer
Körper treibt die Ewigkeit nicht an.

Also gute Nacht an all
die unwirklichen Fragen.
Benutzer-Profile anzeigen Offline Nach oben
darknessfalls

Anmeldedatum: 21.01.2009
Beiträge: 191
BeitragBeitrag #203 vom 06.01.2018, 14:33  Titel:   

Zentrieren
Jeder Name ein Grabstein


Wir werden allein geboren
und sterben allein.

Dazwischen nur Stimmen im Kopf
Echos von anderen
ob aus Büchern oder Mündern.
Zeitvertreib: Ziele.

Gottverdammt wichtig
fühlen wir uns in den Armen
eines Liebsten.
nur die Natur die
uns Streiche spielt.

die Chemie, die Homrone die
uns zur Fortpflanzung zwingen.
Instinkt der uns überleben lässt.

Wir sind nur Bombenopfer
aus einer Million Moleküle..

Dafür müssen andere büßen,
den der Fleischwolf aus
ungeahnten Sphären
verschlingt
uns alle..
Benutzer-Profile anzeigen Offline Nach oben
darknessfalls

Anmeldedatum: 21.01.2009
Beiträge: 191
BeitragBeitrag #204 vom 11.02.2018, 16:17  Titel:   

Zentrieren
Einfach Alle

viele gute Kerle wurden
in den Tod, Wahnsinn
am Abgrund der "Gesellschaft"
getrieben, wie die Pest..
jetzt gilt es..
SMILE or DIE.

die dreckigen Geldsäcke
ganz oben, mit gekünstlter
Moral, ein Blowjob
das reicht manchmal schon..

Frauen, arrogant in ihrem
Aufputz und ihrer fehlenden Empathie.
Ihre Intelligenz kam nicht
zur Blüte, wegen uns Männer..
böser Patriarch, böses System..
nicht die Welt.

Und die Babys und die Hoffnung
und der Mond alle werden
weiter lachen und schreien
uns zerfleischen und die
Einzelteile wieder zu einem
Monstrum das durch die Straßen,
Wälder und Gossen sein Unheil verbreitet,
zusammen murksen.

Der Anfang ist keine
Kunst..
Es ist unser Schicksal
und das Ende hinterlässt
nichts.

aber mancher spürt das
Leid hier zu sein.
wie ein Splitter in
der Seele oder in
was auch immer
stecken "wir"..
Alle
Benutzer-Profile anzeigen Offline Nach oben
darknessfalls

Anmeldedatum: 21.01.2009
Beiträge: 191
BeitragBeitrag #205 vom 26.02.2018, 17:45  Titel:   

Zentrieren
Pure Verzweiflung


da kommt der
Tod
Ne Blondine mit
Dem schwärzesten lächeln
aus einem Reich
Das Moleküle auflöst..

Da kommt ein neues
Leben, vielleicht ein
Ungeborener Traum
Aus purer Verzweiflung
entstanden.

Man fragt vieles
Und es führt nur
Zu noch mehr Antworten
Die sich im Kreis drehen.

Darum besser nicht
Zu viel denken, es
Könnte der größte
Fehler von allen sein..
Benutzer-Profile anzeigen Offline Nach oben
darknessfalls

Anmeldedatum: 21.01.2009
Beiträge: 191
BeitragBeitrag #206 vom 27.03.2018, 02:49  Titel:   

Zentrieren
Dem Tod dicht auf den Fersen

Keiner weiß woher
der nächste Gedanke kommt
was Er ist,
wohin er führt..

Vielleicht verliebst du
dich unsterblich
oder begehst aus
Kummer Selbstmord
weil deine Katze
überfahren wurde.

Du könntest einschlafen
und nicht mehr aufwachen
keiner würde es Dir
sagen..
Vermisst oder Vergessen.

Keiner gibt auf
nur Träume
die uns jagen
bevor Sie erledigt
als Kadaver
auf unsrem Grabstein liegen.

Ein rabenschwarzes
Theaterstück
in einer Gosse
irgendwo im
dunklen Eck
des Weltalls.
Benutzer-Profile anzeigen Offline Nach oben
darknessfalls

Anmeldedatum: 21.01.2009
Beiträge: 191
BeitragBeitrag #207 vom 22.04.2018, 08:19  Titel:   

Zentrieren
Seid IHR euch ganz sicher..


Liebe ist der schönste
Alptraum von allen.

Schönheit
ein dummes Wort
für selbst erzeugte Halluzinationen.

Reden an sich echt langweilig,
Gespräche über Urlaube und der Bedeutung
von sinnlosen Erlebnissen.
Scheiß Tourismus

Diese lächerliche Denken
von einem
ICH.

Sorry Leute aber leider bin
"ich" mir gar nicht sicher
ob es da ist und schon gar nicht ob
es morgen aufsteht, was es als nächstes tut
oder
wie es auf DICH reagiert.

Das einzig sinnvolle sind 18 Stunden Schlaf,
denn nur ein schlafender Mensch
ist auch ein Guter..
Benutzer-Profile anzeigen Offline Nach oben
darknessfalls

Anmeldedatum: 21.01.2009
Beiträge: 191
BeitragBeitrag #208 vom 02.05.2018, 16:55  Titel:   

Zentrieren
Heiße Tage im Schatten

Tolstoj hatte ein schlechtes
Jahr mit 50..!?
Was für ein Glückspilz.

Ich denke 2 Jahre über
eine Frau nach..
Leute zu entäuschen
Ihnen Unglück bringen scheint
eine Bestimmung für mich.

Verdammt und es geht mir
nicht mal mehr so schlecht dabei.

Mein Gewissen lässt nach
obwohl die reudige Hölle überall wartet.
Über und unter, schräg neben mir,
im faden Grinsen eines Bürohengstes,
im Schreien eines Babys, im Rumprotzen
Jugendlicher und in der zufriedenen
Fratze eines Greises.

Alles Eitel, Sinnlos, seelenlos wie
Tote Spatzen.

So blubbert man dahin in einer kleinen
Bude in blauem Dunst
mit nem Drink
denkt an früher
an alte Folgen der Twilightzone..

Jetzt steckt man in einer drin..
In der grässlichsten Wiederhohlung
einer nie gesendeten Episode.
Benutzer-Profile anzeigen Offline Nach oben
Ralfelinchen

Anmeldedatum: 01.11.2017
Beiträge: 179
BeitragBeitrag #209 vom 03.05.2018, 00:06  Titel:   

Zentrieren
coole serie - DF - ich mag tote spatzen. hatte dazu mal ne kleine lyrik verfasst.
Benutzer-Profile anzeigen Offline Nach oben
darknessfalls

Anmeldedatum: 21.01.2009
Beiträge: 191
BeitragBeitrag #210 vom 14.05.2018, 13:06  Titel:   

Zentrieren
Ja -R.- Das war ne gute, zumindest einige Folgen warens. Heute produziert Hollwood nur seichten Dreck.. Gewalt u. Sex aber keine Klasse, keine Mystik in der storie, wie die Menschen würdelos geil auf den nexten kick..
mir geht alles zu schnell..

Gruß
Benutzer-Profile anzeigen Offline Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Gedichteforum -> Dunkle Gedichte Seite 14 von 15
Neues Thema eröffnen    Neue Antwort erstellen
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... , 13, 14, 15  Weiter

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


© 2017 Gedichteforum.at | Impressum

Aquaristik-Zentrum Innsbruck | Aquarium-Kosmos