Gedichteforum für deutschsprachige Lyrik und Gedichte
LoginLogin  RegistrierenRegistrieren  FAQFAQ  MitgliederlisteMitgliederliste  BenutzergruppenBenutzergruppen  Gedichte-Forum ÜbersichtForenübersicht
16.12.2017, 20:05

Profil Profil
 Einstellungen
 Private Nachrichten
Suchen Suche
 Beitrag, Thema, Autor
 Eigene Beiträge
 Seit letztem Besuch
 Unbeantwortete Beiträge
Suchen Letzte Themen
 Letzte Themen
 Beiträge von heute
 Beiträge seit gestern
 Beiträge letzter Woche
 Zufallsthema
es rumort da oben
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... , 12, 13, 14  Weiter
Neues Thema eröffnen    Neue Antwort erstellen
Gedichteforum -> Dunkle Gedichte
darknessfalls

Anmeldedatum: 21.01.2009
Beiträge: 173
BeitragBeitrag #181 vom 17.04.2017, 22:24  Titel:   

Zentrieren
Tote Jahre


Letztes Jahr in
Der Hölle war ziemlich
Anstrengend
Oder eher ernüchternd..
trotz
Bierkonsum.

Viel mehr mist mit
Dem Mann oder Frau oder
Was auch imma
Zu "dealen" hat..
So ist das als
Außenseiter..

Lügen, lernen,
Verlernen..
Vielleicht löst sich
Alles auf

Tut es bestimmt
Nur wann?!

Die Zeit
Eine Fälschung
die sich selbst
Verfolgt.

Bis bald.....
Benutzer-Profile anzeigen Offline Nach oben
juergen h.

Anmeldedatum: 05.01.2007
Beiträge: 987
Wohnort: Tirol
BeitragBeitrag #182 vom 28.04.2017, 01:00  Titel:   

Zentrieren
Jo, bis bald. Vielleicht sollte man sich ein bisschen mehr um die Form im Gedicht bemühen. Sicher, der hier meint: ich scheiße den Haufen eben genau so. Aber hier sind nicht nur Schmeißfliegen unterwegs, sondern auch Bienen oder Hummeln. Das Volk will Nektar, nicht Scheiße.
Benutzer-Profile anzeigen E-Mail senden Offline Nach oben
darknessfalls

Anmeldedatum: 21.01.2009
Beiträge: 173
BeitragBeitrag #183 vom 29.06.2017, 15:41  Titel:   

Zentrieren
Schwanengesang auf den Untergang


Das Leben
führt mich wieder vor..
Während ich
Silberfische in den Boden Stampfe
und 2 Mal die Woche
nen Hasen plattfuhr..
Sie waren zur falschen
Zeit
im Weg.

So ein Mensch was
Ist das schon..
Hirn, Augen, Ohren
Arme und Beine..
ein Haufen Illusionen.

Heilige Scheiße
Es
kommt
die Heuchelei
Meinungen von Arm bis
Reich
stinken nach Furz,
wenn's um Moral geht.
Gutmenschen, Hilfsorganisationen
BMW, Urlaub in scheiss
Las vegas, ne Villa im
verkackten Guatemala..

Die Welt verarscht uns..
Sie wäre besser ohne uns dran.

Ein Kreislauf
von der Krippe bis ins Grab.
Eine Lüge, eine Falle,
eine Geschichte
von Willensdrang und Ignoranz.

Ok. Zu negativ?!
an alle politisch
Korrekten SJW's FU#K you..

Und danke fürs lesen!
Benutzer-Profile anzeigen Offline Nach oben
darknessfalls

Anmeldedatum: 21.01.2009
Beiträge: 173
BeitragBeitrag #184 vom 13.08.2017, 19:39  Titel:   

Zentrieren
Cthulhu's Tentakeln


Ich weiß nicht's
Über diese glücklichen
Menschen..

Gedanken denken
Das ist wie schwimmen,
blind
Im Haifischbecken
Verdammt wohl am
Anfang
Aber dann

Bam
und du bist in
Schwierigkeiten
Es fehlt eine rippe,
ein Arm, dein Herz.

Dein Hirn
funktioniert noch
Aber das ist die erste und
Letzte Einbildung.

Alles im Griff und
Das ist der schleimigste
Gedanke von allen..
Benutzer-Profile anzeigen Offline Nach oben
darknessfalls

Anmeldedatum: 21.01.2009
Beiträge: 173
BeitragBeitrag #185 vom 28.08.2017, 18:47  Titel:   

Zentrieren
Großes Finale

Tja gute Dichte
Ganzdichte
Gedichte
da gibts nen Unterschied.

Hier stinkts nach
beef und Ego
Vielleicht schreibt einer
Zu oft zu sinnlos..

Dichter und huren
Wer verdient welchen

Namen..

?
Benutzer-Profile anzeigen Offline Nach oben
juergen h.

Anmeldedatum: 05.01.2007
Beiträge: 987
Wohnort: Tirol
BeitragBeitrag #186 vom 01.09.2017, 20:35  Titel:   

Zentrieren
Glanzgedichte kommen ohne Makeup aus.
Benutzer-Profile anzeigen E-Mail senden Offline Nach oben
darknessfalls

Anmeldedatum: 21.01.2009
Beiträge: 173
BeitragBeitrag #187 vom 03.09.2017, 18:50  Titel:   

Zentrieren
Feminstn in 2017

Frauem lieben Schwarze oder
Große dinga..
Gefüllt mit amors Teufel,

Diese Stiefel wandern
über sich..

trotz H.P. Und poe.

Wandern all diese hohlen bitches
über dich..
Benutzer-Profile anzeigen Offline Nach oben
darknessfalls

Anmeldedatum: 21.01.2009
Beiträge: 173
BeitragBeitrag #188 vom 03.09.2017, 19:55  Titel:   

Zentrieren
MfG Jürgen H. Wahrscheinlich bin ich zu dämlich oder eigensinnig aber keins von deinen
Kommentaren wirkt.. Ich weiß nicht mal ob es nett oda arschig gemeint ist oda ob du deinen
Intelligenten kontenz in die Worte spritzen willst
Auch egal

Cheers

Lang Leben alle
TOD gebauten
Benutzer-Profile anzeigen Offline Nach oben
juergen h.

Anmeldedatum: 05.01.2007
Beiträge: 987
Wohnort: Tirol
BeitragBeitrag #189 vom 04.09.2017, 20:13  Titel:   

Zentrieren
Wenn man in Betracht zieht, dass deine Gedichte arschig gemeint sind, dann kann man meinen Kommentar als nett betrachten. Du bist sicher einer, der sich bei einer Lesung auch über einen Zwischenruf aufregt und ins Auditorium ruft: komm raus und diskutiere das jetzt mit mir aus. Dass ein Dichter einen Leser nicht versteht finde ich lustig. Meistens ist das Gegenteil der Fall.

"Glanzgedichte kommen ohne Makeup aus" verstehe ich z.B., ich habe das - sozusagen - ersonnen.

Tja gute Dichte
Ganzdichte
Gedichte
da gibts nen Unterschied

verstehe ich ebenfalls. Ich frage mich nur, ob das für ein Gedicht reicht. Ich glaube, es reicht nicht einmal für einen schlechten Pop-Song. Aber dieser Einfall ist mir auch erst jetzt gekommen. Vorher habe ich nur das Geschwurbel von dir gelesen und den Satz, den ich gerne als Sponti-Spruch auf einer öffentlichen Toilette lesen würde, vor mich hingemurmelt. Wenn du das nicht wünscht, verschiebe ich deinen Beitrag gerne in den Zirkus Maximus. Dort hast du dann Ruhe vor unerwünschten Lesern oder Mitdenkern.

Cheers!
Benutzer-Profile anzeigen E-Mail senden Offline Nach oben
darknessfalls

Anmeldedatum: 21.01.2009
Beiträge: 173
BeitragBeitrag #190 vom 05.09.2017, 11:07  Titel:   

Zentrieren
Hey Jürgen..

Ach bin ganz froh über Leser, ist vielleicht bei dir so das dichte lang sein muss oder gereimt oder eine gewisse Wörteranzahl braucht. Jeder entfindet anders beim lesen.. Wollte auch nie als belesener snob gesehen werden
Sag nicht das es gut ist was ich fabriziere aber ich zwing keinen mir ein scheiss like zu geben;)


Vielleicht ist mancher klospruch auch weiser als 1000 Gedichte, aber stimmt schon ich kacks einfach raus bin
Kein Typ der viel rumfeilt am Gedicht bzw. An meinen Hirnfürzen.

Und bitte nicht in den Zirkus die mochte ich schon als Kind nicht..
Benutzer-Profile anzeigen Offline Nach oben
darknessfalls

Anmeldedatum: 21.01.2009
Beiträge: 173
BeitragBeitrag #191 vom 06.09.2017, 00:45  Titel:   

Zentrieren
Verflucht bis ins Mark


Die Wahrheit
lässt uns bluten,
Taub, verrückt und
blind werden.

Da gibt es Gedanken
Visionen die mich Nachts
Schreiend aus dem Bett reißen.

ja Nachts im Mondschein
wenn keiner der Toten gedenkt.
die Zeit sich im Kreis dreht.
Die spitzen Zeiger der Uhr
mein Schicksal bald für immer
besiegen.

das Ego verpufft, Akku leer
Wie eine Dementer
Fall
gekettet im sinnlosen Dasein.

ich denke an meine Oma 4
jahre ans Bett gefesselt,
zwangsernährt weil Sie
keiner gehen lassen will.

Gab es je einen freien Menschen..

Nein nur Strohmänner und Frauen,
die sich gegenseitig entzünden
um Sich selbst zu feiern.

Die Natur lässt uns keine
Wahl, zieht die Fäden
an unseren puppenhaften Körpern.
Das Bewusstsein ein
Tiefschlag
aus entfernten Galaxien.
Benutzer-Profile anzeigen Offline Nach oben
juergen h.

Anmeldedatum: 05.01.2007
Beiträge: 987
Wohnort: Tirol
BeitragBeitrag #192 vom 06.09.2017, 21:49  Titel:   

Zentrieren
Ich denke an meine Oma
4 Jahre klebt sie am Bett
zwangsernährt weil sie
keiner heimgehen lässt


Das finde ich sehr ausdrucksstark und berührend! Aber auch deine 4 Zeilen sind im Original bestürzend gut. Ich glaube, du hast als Poet einen guten Kern, aber noch nicht den Mut, dich selber zurecht zu rücken oder in Form zu bringen. Ich denke schon, dass sich das lohnt, auch für dich. Das vielleicht als Anregung, wenn man davon ausgeht, dass eine Veröffentlichung hier eine Art Goodwill-Erklärung ähnlich einer Skizze an das Schöne darstellt.
Aber das ist auch nur ein komisches Gedichteforum mit komischen Leuten, und ich bin bestimmt keine Instanz, sondern auch nur ein Mitleser. Beinahe hätte ich Mitesser geschrieben, wenn du das gelesen hättest... Smile
Benutzer-Profile anzeigen E-Mail senden Offline Nach oben
darknessfalls

Anmeldedatum: 21.01.2009
Beiträge: 173
BeitragBeitrag #193 vom 07.09.2017, 13:56  Titel:   

Zentrieren
Danke Jürgen.. Weiß deine positive Resonanz zu schätzen, deine Vorschläge auch..

Für mich ist das schreiben vor allem therapeutischer Natur u. Eine Hommage an all die literarischen Werke u. Deren Verfasser.. Eine Art dank das sie mir die Zeit verkürzen u. Mir Kraft gaben nicht total verrückt zu werden..

.. Es ist vielleicht Mut der mir fehlt, aber ich schätze es eher als Faulheit und allgemeine Welt-Verdrossenheit ein..

Also dank nochmals und schönen Tag noch muss jetz auf Arbeit.. Bzw. Broterwerb;)
Benutzer-Profile anzeigen Offline Nach oben
darknessfalls

Anmeldedatum: 21.01.2009
Beiträge: 173
BeitragBeitrag #194 vom 07.09.2017, 23:34  Titel:   

Zentrieren
Kosmische Possenreißer


..habt erbarmen mit
unsrer Vergangenheit..

hier auf den Gipfeln des
Wahnsinns wo nur tote
Fliegen kleben..

Dort wo Triebe zu Tugenden
gemacht und
Egos mit Charakter verwechselt
werden.

Nichts überlebt im
brennenden Rom..

Die großen Alten kommen
aus unbekannten Sphären..

..lachend über unsere
dekadenten Versuche
menschlich zu werden.

Hoffnung und Verzweiflung
umarmen sich als
traurige Zwillinge.

und einsam spottet der
dunkle
Himmel ewig
über solch ausgedachte
Existenz..
Benutzer-Profile anzeigen Offline Nach oben
darknessfalls

Anmeldedatum: 21.01.2009
Beiträge: 173
BeitragBeitrag #195 vom 20.09.2017, 02:53  Titel:   

Zentrieren
Aus Untiefen empor


Der schlimmste Alptraum
bin ich mir selbst.

Grimmig blickt und lacht mein
Spiegelbild mich an.

Als wüsste es mehr..

Heute morgen warten
verfaulte Gedanken unter
dem Kopfkissen.

Wenn mein geschwächtes Fleisch
den unberechenbaren Geist
los lässt.

Nie war er da
und doch scheint er mir
älter als die Zeit.

Ein Ende ohne Anfang..
Benutzer-Profile anzeigen Offline Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Gedichteforum -> Dunkle Gedichte Seite 13 von 14
Neues Thema eröffnen    Neue Antwort erstellen
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... , 12, 13, 14  Weiter

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


© 2017 Gedichteforum.at | Impressum

Aquaristik-Zentrum Innsbruck | Aquarium-Kosmos