Gedichteforum für deutschsprachige Lyrik und Gedichte
LoginLogin  RegistrierenRegistrieren  FAQFAQ  MitgliederlisteMitgliederliste  BenutzergruppenBenutzergruppen  Gedichte-Forum ÜbersichtForenübersicht
21.02.2018, 21:36

Profil Profil
 Einstellungen
 Private Nachrichten
Suchen Suche
 Beitrag, Thema, Autor
 Eigene Beiträge
 Seit letztem Besuch
 Unbeantwortete Beiträge
Suchen Letzte Themen
 Letzte Themen
 Beiträge von heute
 Beiträge seit gestern
 Beiträge letzter Woche
 Zufallsthema
es rumort da oben
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 11, 12, 13, 14  Weiter
Neues Thema eröffnen    Neue Antwort erstellen
Gedichteforum -> Dunkle Gedichte
Nestor Carigno

Anmeldedatum: 03.10.2009
Beiträge: 484
BeitragBeitrag #166 vom 06.06.2016, 03:16  Titel:   

Zentrieren

_________________
© unpersönlicher Geist - ganz persönlichen Dank.
Benutzer-Profile anzeigen E-Mail senden Offline Nach oben
darknessfalls

Anmeldedatum: 21.01.2009
Beiträge: 176
BeitragBeitrag #167 vom 08.06.2016, 18:41  Titel:   

Zentrieren
Durchblick

Wie schaffen die das nur immer
mit all ihrem Elan diese Jauchegrube
am laufen zu lassen.
Für einige ist es ein Spiel
für mich ist es harte Arbeit,
alles,
das Daten mit Bräuten,
das Zuhören fällt mir oft
schwer wie eine Hantelstange
die im Genick landet.
Sie können das alles besser.
Sie haben Ziele und wollen
Geld und Ruhm, respekt und
Frauen mit toten Spinnwebenaugen.
Sie wollen ALLES oder Nichts.
Bei mir ist Alles einfach NICHTS.
Zumindest nicht auf Dauer.

Woher kommt diese Energie
das alles zu sein, das alles zu
wollen, zu tun.
Ziele, Kampf und Liebe.
Dann machts Päng und
kurze Zeit darauf rollen Köpfe.
Es ist immer irgendwo Krieg
und die Zeit zwischen 2 Explosionen,
während wir Leichen bestatten
und Frieden herrscht, rüsten
wir auf für das nexte Disaster.

Sie sagen alles Kopfsache,
anscheind funktiert das nicht
bei jeden denn meiner
versteht das Ganze nicht.

Das ist Alles..
Benutzer-Profile anzeigen Offline Nach oben
Nestor Carigno

Anmeldedatum: 03.10.2009
Beiträge: 484
BeitragBeitrag #168 vom 09.06.2016, 14:47  Titel:   

Zentrieren
:)

_________________
© unpersönlicher Geist - ganz persönlichen Dank.
Benutzer-Profile anzeigen E-Mail senden Offline Nach oben
darknessfalls

Anmeldedatum: 21.01.2009
Beiträge: 176
BeitragBeitrag #169 vom 02.07.2016, 10:07  Titel:   

Zentrieren
Lächeln nicht Vergessen


Nichts ist jemals gut.
Es gibt nur Verschnaufpausen
zwischen Anschlägen und Termindruck
Eingekesselte tote Seelen in Fabriken, Firmen
die Tonnen von Dreck rauspusten damit
neue Firmen den Dreck aus der Umwelt wieder
Filtern können.

Irgendwo starren mich immer 2 oder mehr
Augen an, darum vermeidet man Blicke
in Spiegel.
Alles nur Illusion, Lüge, eine Fehlinterpretation
unseres verdrehten Bewusstseins.
Naturfremder Affe mit Dornen in
den Synapsen, wenn man so will.

Nur neue Tote auf Müllberge für
kranke Ideen aufgebahrt.
Radfahrer, Fitnessverbeulte Halbaffen
auf der Suche nach Geld, Geld, Ruhm.
Grinsen und "liken" geben dem Absurden
den letzten Schliff fürs Armagedon.

Zähne fallen aus, Krebs Wächst, Tumore
gezüchtet in kaputten Familien mit seelen wie
Zündhölzer, Kinder erzogen um
die Lebenslüge aufrecht zu erhalten.
Politiker schicken uns Hoffnung in Eichensärge.
Priester sabbern bei der Erstkommunion.
Alles ist Schwarz in Schwarz.
Also geht und schießt noch ein
paar Selfies
solange noch Zeit ist..
Benutzer-Profile anzeigen Offline Nach oben
darknessfalls

Anmeldedatum: 21.01.2009
Beiträge: 176
BeitragBeitrag #170 vom 17.07.2016, 21:32  Titel:   

Zentrieren
Untreue im goldenen westen

Überall steht
"Black lives matters"
Nein heißt Nein,
Frasen der Gehirnamputierten
Lauter Irre
Ob Weiss oder schwarz
was macht das schon
Was denkt jetz wohl ein
Blinder ihr Trottel,
linke oda rechte
Wenn's kommt
Nur Killa Ihrer Rasse..

Fettärschige Feministinnen
Die nie gefic?t worden oda
Echt lange nicht mehr,
In keinster weise..
plärren
Polizeigewalt, rapist..,
böser Staat,
Böses Volk,
Böse Männer..
Hauptsache es hat
WER schuld an
ALLEM..

3 mal täglich kacken
Verbal oda
Per Twitter
Mir fehlen die
Worte
der DurchBlick
die Wahrheit.

Lkws rasen
über unsere Unbekümmertheit
Wie ein BMWfahrer über
Deine Hauskatze
In Eile auf dem weg zur
Arbeit.

Keiner gehört jemanden
aber DIR gehört
Die WELT.

Häschtag/ fuck you.
Poser..
Benutzer-Profile anzeigen Offline Nach oben
darknessfalls

Anmeldedatum: 21.01.2009
Beiträge: 176
BeitragBeitrag #171 vom 02.08.2016, 01:54  Titel:   

Zentrieren
Brief an Nietzsche

Nur Nachts lernen
Wir auf zugeben
Unser ICH verschwindet
Nicht ganz aber
Fast..
Standby Betrieb.

Und so träumen
Wir von Spinnen
Und Würmern
Die wir einst waren
Und jetzt fürchten.

Wir träumen von
Gold und Diamanten.
Von Pussies und Schwänzen
Denn nichts anderes
Sind unsere ach so
Wichtigen Egos
außer einer Verlängerung
Unserer Geschlechtsteile.

Wir sind
Nur zu stolz,
Nein zu feige
es uns ein zugestehen.
Benutzer-Profile anzeigen Offline Nach oben
darknessfalls

Anmeldedatum: 21.01.2009
Beiträge: 176
BeitragBeitrag #172 vom 11.08.2016, 17:19  Titel:   

Zentrieren
Lagerfeuer der Märtyrer

Dostoweski, hingerrichtet
Vom Staat..
Nietzsche, verrückt geworden.
Am eigenen Verstand.
Jesus gekreuzigt für seine
Predigten.
Und
De Sade wurde ins Irrenhaus
verbannt..

Was soll einer draus lernen
Außer
besser zu schweigen.
Was war der Sinn,
zu sterben für Wörter
Oda wie..?

Tolstoi erfrohren im Schnee
Dank seiner Frau,
Jaja die Liebe..
Spieler des Unglücks.
Verbrannte Finger,
Verbrannte Hintern
Hinter verbrannten Gehirnen.

Wir lieben es nah
am Feuer zu
Tanzen.
Bis wir eins mit den Flammen
In rauch und Asche
Uns vereinen..
Benutzer-Profile anzeigen Offline Nach oben
darknessfalls

Anmeldedatum: 21.01.2009
Beiträge: 176
BeitragBeitrag #173 vom 01.09.2016, 03:09  Titel:   

Zentrieren
Wieder so eine Nacht


Totenkopffalter
Im Kopf.
prallen ins
Schwarze nichts..

Kreisende Buchstaben
Die Angst wiederspiegeln.
Diesem gelobten Bewusstsein
Fehlt der Angelhaken.

100 000 Bücher über Psychologie
Wurden verfasst..
und jedes Jahrhundert hätte
Seine eigene Psyche.

Unser SELBST nur
Tausende Gedanken die
Den Klebstoff der
Leeren Tage bilden.

Es ist 4:06
Und keiner weiß genau
Ob es mich noch
Gibt..
Das ist gut so..

So sicher
war Ich
mir da auch nie..
Benutzer-Profile anzeigen Offline Nach oben
darknessfalls

Anmeldedatum: 21.01.2009
Beiträge: 176
BeitragBeitrag #174 vom 15.09.2016, 00:22  Titel:   

Zentrieren
Verdammt müde

Tage laufen rückwärts
Seilen sich ab
Wie Spinnen.

Hier stimmt nichts
Und dort oben hinter
den Sternen
Noch mehr
Nichts..

Hätte man doch
Mehr geschlafen und
Nicht So viel
Erfunden.

Keine Smartphones
Und keine Spinner
Angebetet.

Öfter Orgelmusik
Gehört und
Bitte niemals

an
Die Liebe
Geglaubt.
Benutzer-Profile anzeigen Offline Nach oben
darknessfalls

Anmeldedatum: 21.01.2009
Beiträge: 176
BeitragBeitrag #175 vom 19.09.2016, 22:33  Titel:   

Zentrieren
Liebe und andere Todesopfer

Wörter die habens
In sich..
Und Liebe verteilt
Die meisten linken
Haken.

Liebe:
das ist die Kombination
Aus Worten, gepaart
Mit den eigenen Gedanken.
Gleichschaltung
Kurzschluss
Herzinfarkt
Schlaflose Nächte..

Liebe:
das sind die Wörter
Die wir hören wollen
die Chemie die wir
Spüren wollen in unseren
Übersensiblen Sensoren.

Liebe und Unfälle
Verrückte Ehemänner und Frauen.
Sirenen und tränen
Maschinengewehre
Die auf unsre Schwäche
Zielen.

Und
Wir schwingen ästhetisch
Zu unsren animalischen
Trieben.
Benutzer-Profile anzeigen Offline Nach oben
darknessfalls

Anmeldedatum: 21.01.2009
Beiträge: 176
BeitragBeitrag #176 vom 25.09.2016, 20:36  Titel:   

Zentrieren
Braune Augen

So wie ich das
Sehe bringt uns
Das Internet nicht
Zusammen
es lässt
uns
Auseinander treiben..

Und von all
den Höllen die
Ich besucht
Habe, warst
Du
Die Beste..

Samtig, weich
Und haselnussbraun
Dunkel
wie deine
Haare.

Wie dein Blick
Scheu
Und allwissend..

Du fehlst
Mir..
Benutzer-Profile anzeigen Offline Nach oben
darknessfalls

Anmeldedatum: 21.01.2009
Beiträge: 176
BeitragBeitrag #177 vom 22.10.2016, 10:20  Titel:   

Zentrieren
Ausgetrocknete Gedanken


Nachdem mich die
erste große Liebe vor
11 Jahren abservierte
kam etwas
Ungeheuerliches.

Es tat so Weh
Sie an jemand andren
zu verlieren..
mein Herz trocknete
aus wie ein Blatt
im Herbst.

Es kamen noch 1-2
Versuche mit andren
aber
ich empfand nichts
mehr dabei.

Danach halfen
nur mehr Prostituierte
Es tat gut zu
wissen das es keine
Ernst meinte.

Es tat gut ihnen
Geld zu geben dafür
das Sie mit mir lachten
u. tranken und vögelten.

Es tat am besten
bei ihnen niemals an
dieses dreckige Wort
Liebe
glauben
zu müssen.
Benutzer-Profile anzeigen Offline Nach oben
darknessfalls

Anmeldedatum: 21.01.2009
Beiträge: 176
BeitragBeitrag #178 vom 16.02.2017, 13:25  Titel:   

Zentrieren
Sterile Kunst

Ich sitze da und starre
Auf den Tisch,
vermüllt von Bierdosen,
Büchern und Kram.

Wochen, Monate, Jahre..
Ab und an mal
Passiert was.
Aber es juckt mich
Nicht mehr sonderlich..

Frauen wollen schöne
Tage und Nächte hier
verbringen,
sie sollen lieber Schopenhauer
Cioran, Nietzsche lesen
Und das wars dann.

Blumen auf Tische,
teure Küche und
Dieser biedere Geschmack.
Kloreiniger und destilliertes
Wasser erinnern
An die meisten heutigen
Frauen.

Das war das Ende
Und
es ist noch etwas
Platz am Tisch für
Ein sixer Dosenbier.

Also adios..
Benutzer-Profile anzeigen Offline Nach oben
darknessfalls

Anmeldedatum: 21.01.2009
Beiträge: 176
BeitragBeitrag #179 vom 06.04.2017, 02:50  Titel:   

Zentrieren
Honymoon vs Kyrenaiker

Die Mutter aller
romantischen Seifenopern..
Shakespear.

Jeder kennt diese
dramatischen Geschichten,
Komödien die
wir Liebe, Leben
oder Sein nennen.

Sowas wollen die
Leute hören, lesen
und glauben.

Ein Licht am Ende des
Tunnels.

Unser Dasein
hatt einen tieferen Grund.
Keinen Abgrund!

Nein, nein
der Teufel war es
nicht..
Gott
hat uns erschaffen.
oder Beide..?

Wer teilt die Karten aus..
Was bestimmt uns.

Haben wir Angst uns getäuscht zu
haben,
Alles..
ein Bewusstseinsfehler.
Nur Ein Gedanke
der
uns aus der Natur riss..

Und vielleicht war es
nur schlechter Optimismus
Hegesias Schriften
verbieten zu lassen.
Benutzer-Profile anzeigen Offline Nach oben
juergen h.

Anmeldedatum: 05.01.2007
Beiträge: 1017
Wohnort: Tirol
BeitragBeitrag #180 vom 07.04.2017, 20:56  Titel:   

Zentrieren
Das liest man schon gerne, also ich jedenfalls. Mir hat der Text darüber "Sterile Kunst" gefallen. Darf ich Ihnen meine Lesart mitteilen?

Sterile Kunst

Ich sitze da und starre
auf den Tisch,
Bierdosen, Bücher,
Müll und richtig Nichtiges.

Küche und Nachgeschmack.
Kloreiniger und destilliertes
Wasser und manche Frauen
duften nach Bügelwäsche.

Und
es ist noch etwas
Platz auf dem Tisch
für einen Sechserträger
Dosenbier.


Sehr, sehr cool, zwar nicht ganz Ihres, aber eines, das Sie in Erwägung ziehen könnten.
Benutzer-Profile anzeigen E-Mail senden Offline Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Gedichteforum -> Dunkle Gedichte Seite 12 von 14
Neues Thema eröffnen    Neue Antwort erstellen
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 11, 12, 13, 14  Weiter

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


© 2017 Gedichteforum.at | Impressum

Aquaristik-Zentrum Innsbruck | Aquarium-Kosmos